Archiv
Hermann-Ruess, Anita; Ott, Max

Das gute Webinar Online präsentieren und Kunden gewinnen

Webinare sind eine besondere Form der Präsentation. Nicht nur der Umgang mit der Technik will gelernt und beherrscht sein. Da die Zuhörer anonym und nicht zu greifen sind, müssen Online-Präsentationen und Online-Seminare besondere Merkmale haben, damit alle bei der Stange und vor ihrem Bildschirm bleiben. In diesem Buch lernt der Webinar-Präsentator, wie er seinen virtuellen Vortrag richtig plant und durchführt.

Schlagwörter: Präsentieren, Social Media

München: Addison-Wesley, 2012, 253 Seiten
ISBN-10: 3827331218
ISBN-13: 9783827331212
Rezensiert von: Redaktion business-wissen.de

 mit 5 von 5 Punkten bewertet

Webinare sind in den letzten Jahren zu einem wichtigen Kommunikations- und Präsentations-Werkzeug geworden. Denn viele Zuhörer und Zuschauer haben nicht mehr die Zeit, zu einer entsprechenden Veranstaltung zu reisen. Das Internet und seine multimedialen Eigenschaften machen es einfach, interessante und spannende Vorträge zuhause oder im Büro am Bildschirm zu verfolgen.

Einfach ist es für den Zuschauer – aber nicht für den Ersteller eines Webinars. Der muss viele Faktoren berücksichtigen und Kompetenzen mitbringen, um sein anonymes Publikum via Bildschirm zu erreichen. Es reicht meistens nicht, die klassische Powerpoint-Präsentation eins zu eins zu übertragen und im Hintergrund seinen Text aufzusagen. Das wirkt schnell langweilig oder sogar unprofessionell.

Die Kommunikationsexpertin Anita Hermann-Ruess und der Powerpoint-Profi Max Ott haben für alle Webinar-Interessierten mit diesem Buch einen Ratgeber und Leitfaden erstellt, der helfen kann, professionelle Webinare zu organisieren, zu produzieren und live durchzuführen. Denn Webinare unterscheiden sich durchaus von klassischen Präsentationen.

Das zentrale „Problem“: Die Zuhörer sind körperlich nicht anwesend. Sie sind nicht zu sehen, sie lassen sich nicht per Handschlag begrüßen, es gibt keine Rückmeldung in Form von Gesten oder Mimik, der Blickkontakt fehlt. Gleichzeitig sind die methodischen und technischen Anforderungen andere; die müssen erst einmal beherrscht werden. All das kann eine sehr unangenehme Situation sein, in der sich der Präsentierende unwohl fühlt und die dazu führt, dass er selbst ebenfalls sehr unpersönlich oder langweilig wirkt. Denn ihn können alle sehen oder zumindest hören.

Auf solche wichtigen Unterschiede und auf weitere Merkmale des Webinars als Online-Präsentation oder Online-Training gehen die Autoren im ersten Teil des Buches ausführlich ein. Sie erläutern die Chancen und die Risiken dieser Präsentationsform. Daraus leiten sie ab, was es für ein gelungenes Webinar in jedem Fall braucht:

  • gute Charts, denn beim Webinar schauen die Beteiligten viel mehr auf die Charts als auf den Präsentator;
  • gute Rhetorik, so dass die Zuhörer dabei bleiben, denn in der Anonymität kann jeder ganz schnell aussteigen;
  • ein gutes Persönlichkeitsmodell, mit dem wir die Motive der Zuhörer direkt ansprechen;
  • eine gute Stimme, die lebendig wirkt und Emotionen überträgt;
  • gute Methoden, die die Zuhörer aktivieren, zum Mitmachen animieren;
  • gute Technik, die problemlos funktioniert und von allen verstanden wird.

Das sind die zentralen Erfolgsfaktoren für ein gutes Webinar, schreiben Hermann-Ruess und Ott und gehen dann in den folgenden Kapiteln auf wichtige Aspekte im Detail ein. Dazu zählt die richtige Auswahl der Webinar-Technik; Max Ott stellt einige Produkte und deren Einsatzmöglichkeiten vor. Dann kommt es auf die richtige Planung und Vorbereitung an. Die Autoren erklären die neun Schritte für das erfolgreiche Webinar. Zusätzlich zu den klassischen Erfolgsfaktoren, die für alle Präsentationen und Seminare gelten, kommen hier dazu:

  • die Beherrschung der Technik
  • die Online-Dramaturgie
  • interaktive oder spannende Elemente, damit die Zuhörer dabei bleiben

Alle diese Aspekte erläutern Hermann-Ruess und Ott, indem sie Schritt für Schritt erklären, worauf man achten sollte, wie man vorgeht, was man tun und was unterlassen sollte. Dazu geben sie im abschließenden Kapitel und im Anhang viele praktische Beispiele und Tipps. Besonders hilfreich ist ein kompletter Ablaufplan für ein Webinar, der deutlich macht, wie ein Webinar im Detail entwickelt wird und worauf zu achten ist.

Wie jede neue Technik muss sie einfach einmal ausprobiert werden und dann vor allem geübt und trainiert werden. Wer regelmäßig Webinare durchführen will, sollte dieses Buch als Helfer nutzen und sich anregen und leiten lassen. Manches wird er aus klassischen Präsentations- und Powerpoint-Ratgebern kennen. Doch er wird auch sehr viel lernen, wie er das für Webinare nutzen kann.