BewerbungAntworten auf die 30 häufigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

© Jeanette Dietl - Fotolia.com
Wer die Fragen des möglichen neuen Arbeitgebers im Bewerbungsgespräch souverän beantworten will, sollte sich gut darauf vorbereiten. Die wichtigsten Fragen und Antworten in einer Slideshow.
erschienen: 21.04.2016
Schlagwörter: Bewerbung, Karriere
(2 Bewertungen)
4

Personalchefs entscheiden meist innerhalb der ersten fünf Minuten eines Bewerbungsgesprächs, ob der Bewerber für eine Position in Frage kommt oder nicht. Wer in dieser frühen Phase punkten will, sollte daher vorbereitet ins Bewerbungsgespräch gehen. Besonders wichtig ist es dabei, die persönlichen Erfolge und Stärken glaubhaft darzustellen. Unternehmen möchten wissen, welchen Mehrwert Bewerber mitbringen. Wer zeigt, wie er das Unternehmen in seiner Position voranbringen kann, ist klar im Vorteil.

  • Warum wollen Sie gerade in unserem Unternehmen arbeiten?

    Schauen Sie sich im Vorfeld die Bewertungen des Unternehmens im Internet an. Antworten Sie zum Beispiel: „Ich habe festgestellt, dass Ihr Unternehmen als Arbeitgeber eine sehr hohe Reputation am Markt hat und sehr positiv über Sie gesprochen wird.“

  • Wie gut kennen Sie unsere Produkte? Wie gut kennen Sie unsere Dienstleistungen?

    Nutzen Sie diese Frage, um mehr über das Unternehmen zu erfahren. Zeigen Sie sich neugierig: „Ich habe mir einen ersten Eindruck verschafft. Ich möchte Sie als zukünftigen Arbeitgeber aber bitten, mir noch mehr Informationen zur Verfügung zu stellen.“

  • Weshalb wollen Sie Ihre jetzige Tätigkeit aufgeben?

    Sprechen Sie positiv über Ihr jetziges Unternehmen. Behalten Sie es für sich, wenn Sie mit Ihrem Vorgesetzten unzufrieden sind.

  • Was reizt Sie an der neuen Aufgabe?

    Sprechen Sie hier nicht das Gehalt an. Antworten Sie beispielsweise: „Ich bin der Meinung, dass ich in dieser Position mehr erreichen kann. Außerdem kann ich meine Fähigkeiten optimal in diese Aufgabe einbringen.“

  • Wie stellen Sie sich Ihre Tätigkeit bei uns vor?

    Spielen Sie den Ball zurück und antworten Sie: „Das ist genau der Grund, warum ich heute hier bin – und das möchte ich von Ihnen gerne näher beantwortet haben.“

  • Was zeichnet Sie für die Position besonders aus?

    Bereiten Sie Ihre Erfolgsstory vor und sagen Sie selbstbewusst: „Meine berufliche Success Story aus den vorangegangenen Jahren zeichnet mich besonders für die Position aus.“

  • Auf welche Ihrer beruflichen Leistungen und Erfolge sind Sie besonders stolz?

    Beschreiben Sie, was Sie erreicht haben. Sagen Sie zum Beispiel: „Ich habe das Unternehmen XY als Neukunden gewonnen und den Account über die letzten Jahre sukzessive aufgebaut.“

  • Sie sind sehr erfolgreich. Beschreiben Sie uns doch einmal eine Ihrer schwierigsten Situationen in Ihrem bisherigen Berufsleben. Wie sind Sie damit umgegangen?

    Vertuschen Sie keine Niederlagen. Zeigen Sie, wie Sie erfolgreich daraus hervorgegangen sind. Sagen Sie zum Beispiel: „Aus beruflichen Gründen musste ich einen Rückschritt hinnehmen. Ich habe aber nicht aufgegeben und mir meine Position wieder zurückerarbeitet.“

  • Beschreiben Sie kurz Ihren Werdegang.

    Verlieren Sie sich hier nicht im Detail! Beginnen Sie nicht mit der Grundschule oder dem Anfang des Berufseinstiegs, sondern konzentrieren Sie sich auf die letzten ein oder zwei Positionen.

  • Berichten Sie uns etwas über die wichtigsten Aspekte Ihrer bisherigen Tätigkeiten.

    Wählen Sie ein oder zwei prägnante Aspekte aus und schildern Sie kurz die Entwicklung oder den Erfolg.

  • Was war die größte Herausforderung, die Sie in den letzten zwei Jahren zu bewältigen hatten?

    Überlegen Sie im Vorfeld, welche spannenden Situationen Sie schildern können.

  • Was zeichnet Ihrer Meinung nach einen guten Vorgesetzten aus?

    Einen guten Vorgesetzten zeichnet aus, dass er kein Mikromanagement betreibt. Entscheidend ist auch, dass er vor und nicht hinter seiner Mannschaft steht. Er gibt den eigenen Druck nicht eins zu eins weiter und hört zu.

  • Was zeichnet einen guten Mitarbeiter aus?

    Ein guter Mitarbeiter zeichnet sich durch Teamgeist und Loyalität aus.

  • Haben Sie schon einmal erlebt, dass die Arbeit in einer Gruppe nicht funktioniert und deshalb wenig effektiv war? Wie haben Sie sich verhalten?

    Beschreiben Sie, was Sie individuell unternommen haben. Erklären Sie, wie Sie es geschafft haben, das zu akzeptieren, was Sie nicht ändern können. Wie Sie durch Ihr Verhalten das verändert haben, was Sie verändern konnten.

  • Welche Erfolge haben Sie zuletzt gefeiert?

    Bereiten Sie sich gut auf diese Frage vor! Listen Sie Ihre Abschlüsse und Erfolge der letzten zwölf Monate auf. Womit waren Sie erfolgreich? Weshalb haben Sie gepunktet?

  • Beschreiben Sie uns Ihre persönlichen Stärken und Schwächen.

    Konzentrieren Sie sich überwiegend auf Ihre Stärken. Ihr Ziel besteht nicht darin, die Schwächen zu eliminieren, sondern die Stärken noch stärker zu machen.

  • Wir würden Sie gerne kennenlernen, erzählen Sie etwas über sich.

    Bleiben Sie vorrangig beim Geschäftlichen. Lassen Sie Ihr Privatleben nur kurz einfließen. Konzentrieren Sie sich dabei auf Ihr soziales Engagement.

  • Wo wollen Sie beruflich in fünf Jahren sein?

    Nehmen Sie Bezug auf die Vakanz: „Das hängt davon ab, welche Perspektive Sie mir bieten.“

  • Was sind Ihre Ziele?

    Fokussieren Sie sich nicht ausschließlich auf den beruflichen Erfolg. Erwähnen Sie auch persönliche Lebensziele wie Zufriedenheit und Ausgeglichenheit.

  • Wie erreichen Sie Ihre Ziele?

    Sagen Sie, dass Sie sich einen Plan machen und Ihre Ziele darin schriftlich festhalten.

  • Warum sollten wir gerade Ihnen eine Stelle anbieten?

    Sagen Sie: „Weil ich in der Vergangenheit die von Ihnen gestellten Anforderungen an diese Vakanz bereits mehrfach sehr erfolgreich bewerkstelligt habe.“ Nennen Sie dazu Beispiele Ihrer individuellen Qualifikationen und Erfolge.

  • Wie haben sich unsere Geschäftszahlen in den letzten drei Jahren verändert?

    Geben Sie die Geschäftszahlen in einer konkreten Darstellung wieder.

  • Wie sieht Ihre persönliche Lebenssituation aus?

    Schildern Sie Ihre aktuelle persönliche Lebenssituation. Sagen Sie dabei nicht, womit Sie unzufrieden sind. Stellen Sie die positiven Aspekte in den Vordergrund. Beispiel: „Mein privates Umfeld gibt mir sehr viel positive Energie, die ich gewinnbringend in meine beruflichen Aktivitäten einbringen kann. Beruflich gesehen bin ich auch zufrieden bisher, fühle mich aber nicht genug gefordert.“

  • Welches Buch haben Sie kürzlich gelesen?

    Nennen Sie ein aktuelles Fachbuch oder ein Standardwerk aus Ihrem Gebiet.

  • An welchen Fortbildungsmaßnahmen haben Sie teilgenommen?

    Zählen Sie ein oder zwei wichtige Weiterbildungen auf.

  • Welche Fachzeitschriften lesen Sie regelmäßig?

    Auf diese Frage sollten Sie eine individuelle Antwort geben. In jedem Bereich gibt es Fachmagazine, die relevant sind. Auch mit Online-Portalen oder Blogs können Sie punkten.

  • Was heißt es für Sie persönlich, erfolgreich zu sein?

    Zeigen Sie Ihren Erfolgswillen und antworten Sie: „Erfolgreich sein bedeutet für mich, gesteckte Ziele zu erreichen.“

  • Schätzen Sie: Wie lange brauchen Sie, um sich bei uns in Ihr neues Aufgabengebiet einzuarbeiten?

    Geben Sie diese Frage zurück: „Das hängt sehr von Ihrem Onboarding-Programm ab.“

  • Welche Gehaltsvorstellung haben Sie?

    Informieren Sie sich über die in Ihrer Branche üblichen Gehälter und haben Sie die marktüblichen Zahlen parat.

  • Wann könnten Sie bei uns anfangen?

    Wenn Sie selbst keine Sperrfristen haben, antworten Sie: „Das hängt von den internen Prozessen Ihres Unternehmens ab.

Wichtig für die Vorbereitung ist es auch, sich die Geschäftsdaten des Unternehmens genau anzusehen. Besonders dann, wenn es um gehobene Positionen geht. Bei vielen Unternehmen, wie zum Beispiel einer AG oder auch bei einer GmbH, sind diese Daten öffentlich zugänglich.

E-Booklet: Insider-Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch

Im kostenlosen E-Booklet von CAREERS LOUNGE finden Sie praktische Tipps für ein souveränes Auftreten im Bewerbungsgespräch sowie Tipps, wie Sie Fettnäpfchen aus dem Weg gehen:

Insider-Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch

Über den Autor
Jürgen Bockholdt

Jürgen Bockholdt ist Geschäftsführer der PERIT Consulting Personalberatung und CEO der CAREERS LOUNGE. Als Personalberater sucht er im Auftrag von Unternehmen nach erfolgreichen Fach-, Vertriebs- und Führungskräften. Seine Themen sind berufliche Veränderungen aus unterschiedlichen Perspektiven, Gestaltung eines individuellen Karrierepfads und die Entwicklung einer starken persönlichen Marke.

AnschriftCAREERS LOUNGE
Maximilianstr. 2
80539 München
Telefon+49 89 205008460
E-Mailwelcome@careerslounge.com
Internetwww.careerslounge.com
Xingwww.xing.com/profile/Juergen_Bockholdt2