Business-KniggeInfografik zum richtigen Verhalten in China

© daboost - Fotolia.com
Bei Geschäftstätigkeiten in China und beim Umgang mit chinesischen Geschäftspartnern souverän agieren. 12 Tipps.
erschienen: 15.07.2015
Schlagwörter: Gesprächsführung
(1 Bewertung)

China ist als Handelspartner vieler Unternehmen in Europa nicht mehr wegzudenken. Allein im Großraum Shanghai sitzen zum Beispiel fast ebenso viele deutsche Firmen wie in den USA. Allerdings stoßen Geschäftsleute westlicher Industrienationen beim Anbahnen von Kontakten, bei Verhandlungen oder in der täglichen Zusammenarbeit oft an interkulturelle Grenzen. Die Folge: Geschäfte platzen, Verhandlungen verlaufen im Sande und Reibungsverluste mit teilweise hohen Folgekosten entstehen. Wer erfolgreich Geschäftsbeziehungen in China aufbauen möchte, sollte sich deshalb im Vorfeld mit der Lebens- und Geschäftskultur des Reichs der Mitte befassen.


(1 Bewertung)  Artikel bewerten
Über den Autor
Dr. Hermann Siebdrat

Hermann Siebdrat ist Hochschullehrer für BWL und Wirtschaftsinformatik an der FH Köln sowie Honorarprofessor am Jiangsu College of Information Technology in Wuxi, China. Er doziert über Themen wie International Management und Intercultural Competencies. Als Experte für fernöstliche Kultur berät und unterstützt er Unternehmen bei Engagements oder geschäftlichen Verhandlungen sowie Hochschulen bei der Durchführung von Akkreditierungsverfahren in Asien.

Anschriftc/o Welke Akademie
Alte Eisenstr. 23-25
57258 Freudenberg
Telefon+49 173 6522856
E-Mailprof.siebdrat@email.de
Internetwww.welke-akademie.de

Weitere Artikel des Autors