Archiv

FitnessEinfach das körperliche und geistige Befinden verbessern

Achten Sie auf Ihren Körper, es ist der einzige Ort, an dem Sie wohnen können. Achten Sie auf Ihre Seele, sie ist Ihr Motor. Achten Sie auf Ihren Geist, er ist die Quelle Ihres Handelns.
erschienen: 02.11.2010

Trainieren Sie im täglichen Leben mit den folgenden kleinen Inspirationen und Übungen. Das macht Spaß und hält fit. Suchen Sie sich aus jedem der drei Gebiete die Übungen aus, die Ihnen am besten gefallen und üben Sie - täglich ein paar Minuten. Wechseln Sie die Übungen alle paar Monate.

Gesundheit und Fitness

  • Stehen Sie beim Zähneputzen oder beim Telefonieren auf einem Bein und kreisen Sie das belastete Knie je 30 Sekunden in die eine und dann 30 Sekunden in die andere Richtung - dann die Beine wechseln. Statt zu kreisen, können Sie auch kleine Wippbewegungen machen.
  • Werden Sie sich Ihrer Atmung bewusst und versuchen Sie möglichst oft die Bauchatmung. Einatmen durch die Nase, Ausatmen durch den Mund. Dazu atmen Sie zuerst so, dass sich der Bauch füllt und nach außen wölb, erst dann die Lungen füllen. Beim Ausatmen genau umgedreht, erst die Lungen, dann den Bauch und atmen Sie bewusst lange aus.
  • Machen Sie mal mehr mit der anderen Hand! Wechseln Sie die Hände beim Zähneputzen, Schreiben von Einkaufszetteln oder Notizen, Tragen, Schneiden usw.
  • Zählen Sie mal mit geschlossenen Augen Ihre Atemzüge - ganz bewusst. Wie weit kommen Sie, ohne mit den Gedanken abzuschweifen und das Zählen zu vergessen?

Motivation und Engagement

  • Schneiden Sie morgens 30 Sekunden Grimassen vor dem Spiegel, sprechen Sie dabei Kauderwelsch oder Russisch oder Chinesisch oder Hindi und beenden Sie die Übung mit einem freudig-strahlendem Lachen.
  • Sagen Sie laut zu sich im Spiegel - Boah bin ich toll!
  • Kurze Pausen helfen: Jede Stunde nur 1 Minute nicht arbeiten, sich ans Fenster stellen und bewusst atmen, die Augen schließen, auch mal die Hände auf die Augen legen oder einfach den Ausblick genießen.
  • Sagen Sie Ihrem Nachbarn, einem Kollegen oder auch einem Fremden, das Sie ihn toll finden oder bezahlen Sie mal jemandem im Café heimlich den Kaffee ;-)

Wissen und Ideen

  • Kaufen Sie ein, ohne auf den Einkaufszettel zu schauen und nutzen Sie ihn nur vor der Kasse zur Kontrolle.
  • Versuchen Sie täglich in 30 Sekunden sich so viele Gegenstände in einem Raum zu merken wie möglich, das trainiert das Kurzzeitgedächtnis. Wie viele Gegenstände schaffen Sie am ersten Tag, wie viel nach einem Monat?
  • Lesen Sie einmal pro Monat einen Artikel zu einem für Sie ganz neuen Thema und gehen Sie einmal pro Jahr zu einem Vortrag oder Seminar zu einem für Sie ganz neuen Thema.
  • Nehmen Sie mal einen anderen Weg - nach Hause, zur Arbeit, zum Sport, besuchen Sie neue Städte oder Orte, ändern Sie Ihre Abläufe, Wege und Muster - versuchen Sie Neues und verlassen Sie die eingetretenen Pfade - seien Sie mutig!