Archiv

KlickenSocial Sponsoring im Internet

Soziales Engagement zahlt sich für alle Beteiligten aus und die Werbewirksamkeit ist für gebefreudige Unternehmen fast garantiert.
erschienen: 05.10.2009
Schlagwörter: Marketing

Geben wir es doch mal zu: Wir könnten alle noch etwas spendabler werden. Von Spendenaufrufen, im Fernsehen mit dramatischen Bildern zum Abendbrot serviert, lassen wir uns allerdings den Appetit nicht verderben. Wer springt daraufhin schon vom Sessel auf und schreibt gleich einen Überweisungsträger aus? Zu kompliziert für die Spaßgesellschaft! Einfacher, ja fast spielerisch geht es da schon auf den Spenden-Portalen im Internet zu. Hier kann der User ganz schnell Gutes tun, und während einer Online-Shopping-Tour mit einem “Klick“ gleichzeitig Hilfsorganisationen unterstützen.

Das macht Spaß und kostet den User fast nichts, denn die Spende übernimmt ein Firmenpartner.

Social Sponsoring mit Erfolg

Soziales Engagement zahlt sich für alle Beteiligten aus und die Werbewirksamkeit ist für gebefreudige Unternehmen fast garantiert. Wichtig für die Unternehmen sind dabei die Steigerung des Bekanntheitsgrades und die Imageförderung. “Social Sponsoring“ übermittelt eine in jedem Fall eine positive Botschaft. Die großzügigen Firmen bleiben bei den Internet-Spendern nachhaltig im Gedächtnis haften. So lassen sich Medien oder auch bestimmte Ereignisse perfekt in die Werbestrategie einbinden.

Damit die Aktion von Erfolg gekrönt ist, sind folgende Aspekte zu beachten:

  • Glaubhafter Bezug und Anpassung an Firmenphilosophie oder aber bewusster Gegenbezug;
  • Abstimmung auf alle anderen Kommunikationsinstrumente des Unternehmens;
  • Gezielt und langfristig einzuplanen;
  • Übermittlung einer leicht verständlichen, eindeutigen Botschaft.

Beispiel für Werben und Spenden mit begrenztem Etat:

Markus Epple will die User mit seiner Firma Planethelp zum lustvollen Spenden animieren. Er verbindet alltäglichen Konsum mit gemeinnützigem Handeln. So kann beim täglichen Online-Shopping gleichzeitig auch eine Hilfsorganisation unterstützt werden.

[ab; Svetlana Miassoedov; Bild: Fotolia.com]

(keine Bewertung)  Artikel bewerten