Werben mit Whitepapers: Per Expertenwissen zu mehr Kunden

Fachbeitrag von personalmanagement.info
Whitepaper unterstützen Sie im B2B-Umfeld dabei, Ihre Werbeziele zu erreichen, ohne offensiv Werbung treiben zu müssen. Unternehmer vermitteln echtes Expertenwissen und lassen dieses für sich sprechen. So erhöhen sie ihren Bekanntheitsgrad und erreichen mehr Kunden.

Whitepaper: Was ist das eigentlich genau?

Kern dieser Marketingmaßnahme ist eine meist kostenfrei verfügbare Publikation, in deren Rahmen Sie ein komplexes Thema so aufbereiten, dass es auch völlige Laien verstehen. Zielgruppe sind potenzielle Kunden, die sich einen Überblick über ein bestimmtes Thema verschaffen möchten, nach detailliertem Expertenwissen suchen oder sich eine Lösung zu einem branchentypischen Problem wünschen. Sie tragen alle wichtigen Fakten, Details und Lösungen zu einem Thema zusammen und veranschaulichen sie mit Text, Bildern und Infografiken.

Warum Sie Whitepaper nutzen sollten

Whitepaper haben in der Werbung einen festen Platz, was auf die vielfältigen Vorteile zurückzuführen ist:

  • keine klassische Werbung notwendig, einfaches Design reicht völlig aus
  • Fokus liegt auf dem Expertenwissen, das im Unternehmen ohnehin verfügbar ist
  • hohe Reputation durch verständliche Präsentation von Detailwissen
  • geringe Kosten für die Herstellung eines Whitepapers
  • genaue Zielgruppenansprache möglich
  • einfache Verbreitung über das Internet
  • starkes Hilfsmittel zur Gewinnung von Leads

Praxisbeispiel: Whitepaper von IBM

Ein Unternehmen, das erfolgreich auf die Macht von Whitepapers setzt, ist IBM. Das Technologieunternehmen veröffentlicht regelmäßig Whitepaper, beispielsweise zu aktuellen Themen und Trends aus dem HR-Bereich, so aktuell auch zu den Themen Personalbeschaffung und Talentakquise. Es versorgt Personaler mit wertvollen Anregungen und Strategien für die zukünftige Personalarbeit. Da der Wert solcher Informationen für die Zielgruppe sehr hoch ist, verbreitet sich das Whitepaper schnell in zahlreichen themenrelevanten Online-Fachmagazinen sowie in den sozialen Medien.

Vermarktung von Whitepapers

Ein Whitepaper alleine bringt noch kein Unternehmen weiter. Damit es seine Wirkung auch entfalten kann, muss es bekannt gemacht werden. Hierzu stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Landingpage: Richten Sie eine eigene Unterseite für das Whitepaper ein, auf der Sie es zielgerichtet bewerben, ohne dass andere Inhalte stören und die Conversion schmälern.
  • Firmen-Website: Blenden Sie an verschiedenen Stellen Ihrer Website gezielte Hinweise auf die Landingpage ein, z. B. Banner, die das Whitepaper anteasern.
  • Content Seeding: Suchen Sie nach Websites und Fachmagazinen, zu denen Ihr Whitepaper passt, und versuchen Sie, dort eine Verlinkung, Veröffentlichung oder Berichterstattung zu erreichen.
  • Download-Bereich: Stellen Sie Ihren Besuchern einen Download-Bereich zur Verfügung, in dem sie alle Whitepaper herunterladen können.

Whitepapers sollten strategisch überlegt im Web platziert werden. Also nicht nur auf Ihrer eigenen Website, sondern auch bei Partnern. So erreichen Sie alle Entscheider in Ihrem Fachbereich - der Mehrwert für Sie!

» Kostenlose HR-Whitepaper

erstellt am: 12.09.2016

Über den Autor
personalmanagement.info

personalmanagement.info