Archiv
Geisinger, Dirk; Hoepfner, Ingo

Fehler verstehen Mit Lean Quality Management zum Erfolg

Null-Fehler-Strategie ist ein ambitioniertes Ziel des Qualitätsmanagements. Es setzt die tief greifende Verankerung vieler Methoden und Werkzeuge im Unternehmen und seinen Mitarbeitern voraus. Die Autoren stellen ein Modell mit sieben Leitsätzen vor und erklären, wie neue Leistungsdimensionen im Qualitätsmanagement erreicht werden.

Stuttgart: Log_X Verlag, 2008, 175 Seiten
ISBN-10: 3932298330
ISBN-13: 9783932298332
Rezensiert von: Redaktion business-wissen.de

 mit 5 von 5 Punkten bewertet

Qualität gegenüber dem Kunden absichern, Fehler transparent machen, Strukturen aufbauen, die das Lernen ermöglichen, Probleme nachhaltig lösen, Standards schaffen, Prozesse robust machen – das sind die Ansprüche, die die beiden Unternehmensberater und Qualitätsexperten in diesem Buch verfolgen. Sie wollen zentrale Prinzipien und Werkzeuge des schlangen Managements (Lean Management) und des Qualitätsmanagements miteinander verknüpfen. Auch wenn es sehr viele Bücher zu diesen Themen gibt, so gelingt es Geisinger und Hoepfner dennoch, neue Aspekte und Zusammenhänge aufzuzeigen. Sie entwickeln ihr Modell des Lean Quality Managements.

Die sieben Leitsätze des Lean Quality Managements sind:

  1. Qualität ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor.
  2. Höhere Qualität kostet weniger – nicht mehr.
  3. Vermeiden Sie Fehler, anstatt sie zu beheben.
  4. Qualität ist die Voraussetzung für schlanke Prozesse – und umgekehrt.
  5. Das Null-Fehler-Prinzip gilt für alle Mitarbeiter.
  6. Es existieren kurze Qualitätsregelkreise im gesamten Prozess.
  7. Eine offene Fehlerkultur ist die Basis für kontinuierliche Verbesserungen.

Die Umsetzung dieser Leitsätze werden in vier Kapiteln dargestellt und erläutert. Im ersten zeigen die Autoren den Weg zur Null-Fehler-Strategie auf. Sie erklären, welche schwerwiegenden Probleme mit schlechter Qualität und mangelhaftem Qualitätsmanagement verbunden sind. Dann stellen sie die Grundbausteine ihres Modells vor:

  • Führung,
  • Kaizen,
  • PDCA-Zyklus und
  • Prozessverständnis.

Im zweiten Kapitel stellen Geisinger und Hoepfner vor, wie Probleme erkannt und Symptome bekämpft werden. Grundsätzlich gilt, es dürfen keine fehlerhaften Produkte zum Kunden (Dichtmachen). Um das sicherzustellen, müssen Regelkreise und ein Kennzahlensystem installiert werden. Doch nach der Nachsorge muss die Vorsorge kommen. Darum geht es im dritten Kapitel. Die Autoren stellen ausführlich dar, worauf es dabei ankommt und welche Werkzeuge dabei hilfreich sind. Insbesondere geht es darum, Ursachen für Qualitätsprobleme auf die Spur zu kommen und das Denken in der Null-Fehler-Kategorie zu fördern.

Am Ende soll dies alles in der Organisation nachhaltig verankert und kontinuierlich verbessert werden. Dazu gilt es, Standards zu etablieren und Lernprozesse zu provozieren. Der Leser lernt in diesem Buch eine Fülle von Modellen und Methoden kennen und kann Zusammenhänge erkennen. So findet er hier zahlreiche Anregungen, um das Qualitätsmanagement in der eigenen Organisation zu verbessern und zu optimieren.


Downloads
  • Excel-Vorlagen
    Vorlagen für Controlling, Kennzahlenmanagement, Berichtswesen und Projektmanagement
  • Projektmanagement mit Excel
    83 Excel-Arbeitsmappen mit 51 Seiten Erläuterung
    Frei für Premium-Mitglieder
    EUR 29,00
    Inkl. 19% MwSt.