Archiv
Salzer, Eva

Quintessenz der Unternehmenskommunikation Wie Sie Ihre Ziele im Dialog mit Ihren Stakeholdern besser erreichen können

Wer mit seinen Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten, Kapitalgebern, Anwohnern, Medienvertretern und anderen Stakeholdern richtig kommuniziert, kann sich Verbündete schaffen oder für Verständnis sorgen. Wichtig ist, die Kommunikationsziele zu kennen, die Botschaft klar zu formulieren, die richtigen Instrumente einzusetzen und den passenden Moment zu erwischen. Wie das genau funktioniert, erfahren die Verantwortlichen für Kommunikation in diesem Buch – auch anhand von vier ausführlichen Beispielen.

Springer Berlin Heidelberg, 2011, 128 Seiten
ISBN-10: 3642216889
ISBN-13: 9783642216886
Rezensiert von: Redaktion business-wissen.de

 mit 5 von 5 Punkten bewertet

Immer wieder geraten Unternehmen in die Schlagzeilen, weil sie die Kommunikation mit ihren externen Anspruchsgruppen nicht verstehen. Das betrifft nicht nur die globalen und weltweit bekannten Konzerne; auch die Stadtwerke vor Ort oder ein mittelständischer Betrieb auf dem Land kann schlechte Presse und böse Rückmeldungen erhalten, wenn gar nicht, falsch oder spät informiert und berichtet wird.

Die Kommunikationsexpertin und Beraterin Eva Salzer hat in diesem Buch die wichtigsten Regeln für die Unternehmenskommunikation zusammengestellt. Die wichtigste: Kommunikation ist Chefsache. Warum und wie das in der Praxis ausgestaltet wird – darüber schreibt sie im zweiten Kapitel. Wenn es brenzlig wird, muss der Chef des Unternehmens vorne stehen und erklären. Die Vorstände großer Konzerne stehen grundsätzlich immer im Rampenlicht.

Die Kommunikationsarbeit im Alltag wird delegiert. Je nach Größe und Bedeutung des Unternehmens kümmert sich Unternehmenskommunikation mit ihrem Leiter um diese Aufgaben:

  • Public Relations
  • Public Affairs (Lobbyarbeit)
  • Finanzkommunikation und Investor Relations
  • interne Kommunikation
  • Marktkommunikation, Corporate Branding

Diese Bereiche erläutert Salzer bereits im ersten Kapitel, in dem sie auch auf ein paar theoretische Grundlagen der Unternehmenskommunikation eingeht. Zudem erläutert sie im dritten Kapitel, ob es sinnvoll ist, sich für diese Aufgaben externe Unterstützung zuzukaufen.

Spannend wird es dann im vierten Teil. Hier kommen vier konkrete Fallbeispiele zur Sprache. Salzer analysiert mit den Ko-Autoren aus den betreffenden Unternehmen, was die Kommunikationsaufgabe war, wie sie gelöst wurde und was sich daraus lernen lässt. Diese Lektionen fasst Salzer dann im abschließenden Kapitel noch einmal in acht Fragen zusammen, die bei jeder Kommunikationsstrategie und bei der operativen Umsetzung geklärt werden sollten:

  1. Was sind die Ziele und welche Priorität haben sie?
  2. Wer ist betroffen?
  3. Welche Einstellung soll bei den Betroffenen erreicht werden?
  4. Welche Botschaften sollen transportiert werden?
  5. Wie sollen diese Botschaften transportiert werden?
  6. Wann soll die Aufmerksamkeit ihren Höhepunkt erreichen?
  7. Wie wird der Erfolg gemessen? Woran lässt er sich am Ende festmachen?
  8. Wer ist verantwortlich?

Obwohl das Buch recht mit rund 120 Seiten knapp gehalten ist – es geht ja auch um die Quintessenzen –, gelingt es Salzer die einzelnen Sachverhalte differenziert und anschaulich darzustellen. Es wirk mit den vielen Literaturverweisen ein wenig akademisch, ist von Inhalt und Sprache aber durchaus auf die Praxis ausgerichtet. Wer Defizite in seiner Kommunikationsarbeit zu erkennen vermeint oder einfach offener und transparenter mit seinen Stakeholdern umgehen will, der lernt in diesem Buch viele nützliche Regeln und Tipps.


Downloads
  • Excel-Vorlagen
    Vorlagen für Controlling, Kennzahlenmanagement, Berichtswesen und Projektmanagement
  • Projektmanagement mit Excel
    83 Excel-Arbeitsmappen mit 51 Seiten Erläuterung
    Frei für Premium-Mitglieder
    EUR 29,00
    Inkl. 19% MwSt.