Premium
Pressearbeit

Die Pressemappe als Bewerbungsmappe des Unternehmens

Mit einer Pressemappe ist es wie mit einer Bewerbung auf eine bestimmte Arbeitsstelle: Unternehmen präsentieren sich und wollen Eindruck machen. Dies gelingt allerdings nur dann, wenn die Inhalte – ähnlich wie bei einer Presseinformation – nicht werblicher Natur sind. Werbeflyer oder Werbebroschüren haben darin also nichts verloren.

Auch eine Pressemappe soll zuallererst informieren – und das mit mehreren unterschiedlichen Beilagen. Pressemappen können überall dort zum Einsatz kommen, wo der direkte Kontakt mit Journalisten gesucht wird, also etwa auf Pressekonferenzen, Messen, Hintergrundgesprächen oder bei Veranstaltungen, auf denen sich das Unternehmen präsentiert (zum Beispiel Tag der offenen Tür). Aber auch dann, wenn ein bestimmtes Thema so facettenreich ist, dass eine Presseinformation alleine nicht ausreicht, um der Presse ein umfassendes Bild der Sachlage zu geben.

Inhalte

Typischerweise enthalten Pressemappen folgende Inhalte:

  • Auswahl an zum Thema beziehungsweise zur Veranstaltung passenden aktuellen Presseinformationen
  • Hintergrundberichte beziehungsweise White Paper, falls es um fachliche Dinge geht
  • Nicht werbliche Erklärungen zu Produkten oder Produktneuheiten
  • Sachliche und neutrale Unternehmensinformationen wie Umsatz, Mitarbeiterzahl etc. in Form eines „Fact Sheets“
  • Reden zu bestimmten Anlässen
  • Presseberichte über das Unternehmen
  • Informationen zu Personen aus dem Unternehmen
  • Bildmaterial

Gestaltung

Es gibt keine eindeutigen Regeln, wie Pressemappen gestaltet werden sollten. Allerdings empfiehlt es sich, dabei das Corporate Design des Unternehmens zu beachten und auch zu berücksichtigen (Logo, farbliche Abstimmung). Die Informationen sollten geordnet und für den Journalisten schnell erfassbar sein. Ähnlich wie bei einer Presseinformation gilt auch hier: Das Wichtigste liegt oben, weitere Ergänzungen weiter unten. Ebenso verhält es sich mit dem Umfang der dargebotenen Inhalte: Weniger ist mehr, denn Journalisten möchten sich nicht erst durch einen Stapel Blätter wühlen.

Bilder und Grafiken

Die Zeit der Fotoabzüge dürfte endgültig vorbei sein. Zwar könnten Redakteure diese theoretisch einscannen, doch Unternehmen sollten ihnen die Arbeit so einfach wie möglich machen. Die Lösung: Bilder sollten besser auf einen externen Datenträger gepackt werden, also zum Beispiel auf eine CD-ROM oder einen USB-Stick. Empfehlenswert sind die gängigen Dateiformate wie jpg, tif oder gif. Werden Printmedien angesprochen, sollten die Bilder eine möglichst hohe Auflösung haben. Richtwert: 300 dpi.

Für Grafiken beziehungsweise Infografiken gilt: Sie müssen komplizierte Sachverhalte verdeutlichen, erhellen und am besten vereinfachen, dienen also als Informationsgeber. Fakten erschließen sich auf einen Blick. Infografiken sind aber auch ein Stilmittel, denn sie fungieren auch als Hingucker, als Blickfang, der die Masse an Text auflockert.

Bei solchen Grafiken gilt: So einfach wie möglich gestalten. Unübersichtliche Prozessabläufe in Form von endlos langen Prozessketten mit Erläuterungen und vielen unterschiedlichen Symbolen hinterlassen beim Redakteur keinen guten Eindruck. Im schlimmsten Fall muss er noch einmal nachfragen, wie er die Grafik nun eigentlich zu interpretieren hat.

Grafiken sind nicht immer einfach zu erstellen. Nicht umsonst gibt es Agenturen oder spezielle Dienstleister, die aus Textinhalten anschauliche Grafiken erstellen. Je mehr Informationen also verarbeitet werden müssen und je ungeübter Unternehmen im Erstellen solcher Grafiken sind, desto eher sollten sie auf externe Spezialisten zurückgreifen.

Premium
schließen
Weiterlesen und alle Vorlagen nutzen.
Premium-Mitgliedschaft

Als Premium-Mitglied haben Sie Zugriff auf das komplette Management-Handbuch:

  • über 150 Kapitel: von ABC-Analyse bis Zeitmanagement
  • über 1.800 Vorlagen, Checklisten, Excel-Tabellen zum Download
  • nur 57 EUR pro Jahr*
  • Ermäßigung für Studierende
Zur Anmeldung
Kapitel kaufen
Kaufen Sie das komplette Kapitel "Pressearbeit" mit allen Vorlagen zum Preis von nur 9,80 EUR*.
Zum Shop

* Preis gültig in Deutschland. In anderen Ländern kann der Preis höher oder niedriger liegen.

Downloads
  • Excel-Vorlagen
    Vorlagen für Controlling, Kennzahlenmanagement, Berichtswesen und Projektmanagement
  • Key Account Management
    32 Seiten E-Book, 10 Excel-Tabellen, 6 Checklisten und 18 Vorlagen