Premium
Teilzeitarbeit

Die rechtlichen Rahmenbedingungen

Teilzeitbeschäftigt ist ein Arbeitnehmer nach § 2 Abs. 1 TzBfG:

  • dessen regelmäßige Wochenarbeitszeit kürzer ist als die eines vergleichbaren vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmers.
  • Ist eine regelmäßige Wochenarbeitszeit nicht vereinbart, ist ein Arbeitnehmer teilzeitbeschäftigt, wenn seine regelmäßige Arbeitszeit im Durchschnitt eines bis zu einem Jahr reichenden Beschäftigungszeitraums unter der eines vergleichbaren vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmers liegt.
  • Vergleichbar ist ein vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer des Betriebes mit derselben Art des Arbeitsverhältnisses und der gleichen oder ähnlichen Tätigkeit.
  • Gibt es im Betrieb keinen vergleichbaren vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmer, ist der vergleichbare vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer auf Grund des anwendbaren Tarifvertrages zu bestimmen; in allen anderen Fällen ist darauf abzustellen, wer im jeweiligen Wirtschaftszweig üblicherweise als vergleichbarer vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer anzusehen ist.

Arbeitnehmer, die einer geringfügig entlohnten Beschäftigung (bis 450 Euro) oder einer Beschäftigung in der Gleitzone (Entgelt von 450,01 bis 850 Euro) nachgehen, gelten als Teilzeitbeschäftigte.

Wer teilzeitbeschäftigt ist

(1) In einer Filiale arbeiten vier Verkäufer. Im Arbeitsvertrag von drei Verkäufern ist eine Wochenarbeitszeit von 39 Stunden vereinbart. Ein Verkäufer hat 35 Wochenarbeitsstunden vereinbart. Dieser Verkäufer ist teilzeitbeschäftigt.

(2) Ein Hausmeister arbeitet 35 Stunden in der Woche in einem Kindergarten. Alle anderen Arbeitnehmer arbeiten 38 Stunden pro Woche. Der anwendbare Tarifvertrag für Hausmeister setzt eine regelmäßige Arbeitszeit von 35 Wochenarbeitsstunden fest. Der Hausmeister ist vollzeitbeschäftigt.

Die Form der Teilzeitarbeit kann unterschiedlich sein. Die tägliche Arbeitszeit kann reduziert („Halbtagstätigkeit“) oder die Wochenarbeitszeit auf bestimmte Arbeitstage verteilt werden. Auch flexible Modelle, bei denen die täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Arbeitsstunden variieren, sind denkbar und in der Praxis üblich.

Der grundsätzliche Anspruch auf Teilzeit besteht nach § 8 TzBfG für diejenigen Arbeitnehmer,

  • deren Arbeitsverhältnis mehr als sechs Monate besteht (in Elternzeit besteht das Arbeitsverhältnis weiter, weshalb eine Verringerung der Arbeitszeit auch während der Elternzeit verlangt werden kann) und
  • deren Arbeitgeber regelmäßig mehr als 15 Arbeitnehmer (unabhängig von Voll- oder Teilzeitverhältnissen) im Sinne des Arbeitsrechts (ohne Auszubildende) beschäftigt. Das gilt auch für die Arbeit in einer Zweigstelle beziehungsweise Filiale.

Der Anspruch auf Teilzeit gilt nicht für Beamte, Richter und Soldaten. Ebenso gilt er nicht für befristete Teilzeitarbeit, sondern nur für eine dauerhafte Verringerung der Arbeitszeit (eine gesetzlich geregelte Ausnahme besteht für den Abbau von Zeitguthaben auf Arbeitszeitkonten im Sinne des § 7b Sozialgesetzbuch (SGB) IV in einem bestimmten Zeitraum). Außerdem besteht kein isolierter Anspruch auf eine andere Arbeitszeitverteilung. Das heißt: Wer seine bisherige Arbeitszeit zum Beispiel auf bestimmte Wochentage verteilen möchte, kann das nur mit gleichzeitiger Verringerung seiner Arbeitszeit verlangen.

Teilzeitbeschäftigte haben die gleichen Rechte wie Vollzeitbeschäftigte, in Bezug auf

  • Gleichbehandlung,
  • Arbeitsvertrag/ Bescheinigung über Arbeitsbedingungen nach dem Nachweisgesetz (NachwG),
  • Arbeitsschutz nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG),
  • Erholungsurlaub nach dem Bundesurlaubsgesetz (BUrlG),
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und bei Arbeitsausfall an Feiertagen nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz (EntgFG),
  • Mutterschutz und Elternzeit nach dem Mutterschutzgesetz (MuSchG) und dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG),
  • Sonderzahlungen/ Gratifikationen und
  • Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz (KSchG).
Premium
schließen
Weiterlesen und alle Vorlagen nutzen.
Premium-Mitgliedschaft

Als Premium-Mitglied haben Sie Zugriff auf das komplette Management-Handbuch:

  • über 150 Kapitel: von ABC-Analyse bis Zeitmanagement
  • über 1.800 Vorlagen, Checklisten, Excel-Tabellen zum Download
  • nur 57 EUR pro Jahr*
  • Ermäßigung für Studierende
Zur Anmeldung
Kapitel kaufen
Kaufen Sie das komplette Kapitel "Teilzeitarbeit" mit allen Vorlagen zum Preis von nur 9,80 EUR*.
Zum Shop

* Preis gültig in Deutschland. In anderen Ländern kann der Preis höher oder niedriger liegen.

Downloads
  • Excel-Vorlagen
    Vorlagen für Controlling, Kennzahlenmanagement, Berichtswesen und Projektmanagement
  • Key Account Management
    32 Seiten E-Book, 10 Excel-Tabellen, 6 Checklisten und 18 Vorlagen