Premium
Kostenmanagement

Kostenmanagement als kontinuierliche Aufgabe

Was ist Kostenmanagement?

Wir müssen Kosten sparen. Oder: Es darf nichts kosten. Das hören Mitarbeiter und Führungskräfte allenthalben von ihren Vorgesetzten, wenn sie mit Ideen und Konzepten kommen, wenn sie Chancen aufgreifen und das Unternehmen voranbringen wollen. Am schlimmsten ist es in der Krise, wenn die Liquidität knapp wird. Dann soll schnell gespart werden, „koste es, was es wolle“.

Oft ist das zu kurz gedacht. Richtig ist: das Kostensparen oder besser das Kostenmanagement soll dazu beitragen, dass das Unternehmen effizient wirtschaftet und im Wettbewerb fit bleibt.

Hier unterscheiden sich Unternehmen kaum von ihren Mitarbeitern. Für den Einzelnen gilt: Nur durch regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung vermeidet man Übergewicht. Doch Magersucht macht auch nicht gesünder. Genauso kommt es bei Unternehmen darauf an, regelmäßig und nicht erst in der Krise die richtigen Stellschrauben für das Kostenmanagement zu finden und diese auf „effizient“ einzustellen.

StichwortKostenmanagement

Das Kostenmanagement umfasst alle Planungen und Aktionen im Unternehmen, die direkt darauf ausgerichtet sind, Kosten zu analysieren, unnötige Kosten aufzudecken und zu vermeiden. Es lassen sich unterscheiden: kurzfristiges Kostenmanagement, um die Liquidität des Unternehmens schnell zu verbessern; und langfristiges Kostenmanagement, um dauerhaft effizient und wettbewerbsfähig zu sein.

Wofür Kostenmanagement?

Ziel des Kostenmanagements ist es, Kosten zu sparen und wertvolle Ressourcen wie Materialien oder Mitarbeiter möglichst effizient einzusetzen. Damit soll

  • die Liquidität des Unternehmens verbessert werden, indem Auszahlungen für den laufenden Betrieb verringert werden;
  • der Finanzierungsbedarf für Investitionen reduziert werden;
  • das Preisniveau des eigenen Leistungsangebots wettbewerbsfähig sein.

Das Kostenmanagement ist in den Unternehmen oft umstritten. Die Mitarbeiter und ihre Vertreter sehen darin in den meisten Fällen nur den Personalabbau (Entlassungen), Mehrarbeit und Umorganisation. Und in der Tat läuft das Kostenmanagement in vielen Unternehmen darauf hinaus. Dabei gibt es zahlreiche Ansatzpunkte, regelmäßig und nachhaltig die Kosten im Griff zu behalten, sie bei Bedarf zu reduzieren und so effizient im Wettbewerb zu sein.

Kostenmanagement hat deshalb nicht nur das Kostensparen im Blick, sondern auch die negativen Folgen, die damit verbunden sind. Und es wägt beides gegeneinander ab. Kostensparen tut den Betroffenen oft weh. Das Kostenmanagement muss das angemessen vermitteln. Um das deutlich zu machen, sollte beim Kostenmanagement immer auch klargestellt werden: Diese Leistungen müssen erbracht werden. Sie dürfen durch Einsparmaßnahmen nicht gefährdet werden.

Das finden Sie in dieser Lösungshilfe

Was für das Unternehmen insgesamt gilt, sollte auch für Führungskräfte und ihre Abteilungen gelten: Aktives Kostenmanagement gehört zur regelmäßigen Aufgabe. Hier zeigen wir auf, wie Sie als Führungskraft wichtige Kostenfaktoren erkennen, wie Sie das Kostenmanagement in Ihrem Verantwortungsbereich verbessern – ohne dass Sie Gefahr laufen, dass Sie damit ihre wichtigen Leistungen einschränken. In dieser Lösungshilfe zeigen wir:

  • welche Kosten anfallen und welche dabei „Kandidaten“ für das Sparen sind;
  • Methoden und Werkzeuge, die bei der Kostenanalyse und bei der Identifikation der Einsparmöglichkeiten helfen;
  • Hinweise auf Folgen und Risiken, die mit Kostensparen verbunden sein können.

Unterbreiten Sie Ihrem Chef sinnvolle(!) Vorschläge zur Kosteneinsparung.

Premium
schließen
Weiterlesen und alle Vorlagen nutzen.
Premium-Mitgliedschaft

Als Premium-Mitglied haben Sie Zugriff auf das komplette Management-Handbuch:

  • über 150 Kapitel: von ABC-Analyse bis Zeitmanagement
  • über 1.800 Vorlagen, Checklisten, Excel-Tabellen zum Download
  • nur 57 EUR pro Jahr*
  • Ermäßigung für Studierende
Zur Anmeldung
Kapitel kaufen
Kaufen Sie das komplette Kapitel "Kostenmanagement" mit allen Vorlagen zum Preis von nur 9,80 EUR*.
Zum Shop

* Preis gültig in Deutschland. In anderen Ländern kann der Preis höher oder niedriger liegen.

Downloads
  • Excel-Vorlagen
    Vorlagen für Controlling, Kennzahlenmanagement, Berichtswesen und Projektmanagement
  • Key Account Management
    32 Seiten E-Book, 10 Excel-Tabellen, 6 Checklisten und 18 Vorlagen