Premium
Geschäftsmodelle als Business Model Canvas

Kostenstruktur kennen und Kosten managen: Cost Structure

Jedes Geschäftsmodells muss Erlösquellen haben und Umsatz generieren. Dem stehen gleichzeitig Kosten gegenüber. Ziel muss sein, dass ein Geschäftsmodell einen Gewinn erzielt – zumindest langfristig. Deshalb muss in der Business Model Canvas ermittelt werden, welche Kosten anfallen können und wie diese beeinflusst oder reduziert werden.

Kosten beeinflussen Gewinn und Cashflow

Mit einem Geschäftsmodell erzeugen Sie Leistungen für Ihre Kunden. Sie nutzen aber auch Ressourcen. Das führt zu Kosten, die Sie kennen und planen müssen. Damit Ihr Unternehmen und Ihr Geschäftsmodell einen Gewinn erwirtschaften können, müssen Sie die Kosten im Blick haben und gegebenenfalls senken können – um beispielsweise marktfähige Preise anbieten zu können. Sie müssen dazu Ihre Kostenstruktur kennen und Kostenmanagement betreiben. Sie müssen wissen, wo Sie Kosten sparen können und wo Sie investieren müssen.

Zumindest langfristig muss der Umsatz höher als die Kosten sein. Denn nur so erzielen Sie einen Gewinn und einen positiven Cashflow. Bei Non-Profit-Geschäftsmodellen dürfen diese auch Null betragen, aber nicht negativ sein. Denn der Gewinn und der Cashflow sind notwendig, damit die Liquidität gesichert sind und Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber Partnern und für die Nutzung der Ressourcen nachkommen können.

Kosten und ihre Bedeutung für das Geschäftsmodell

Für manche Geschäftsmodelle spielen die Kosten eine untergeordnete Rolle. Das Geschäft basiert vor allem auf dem besonderen Wertangebot, nicht auf dem besonderen Preis dafür. Der Kaufpreis selbst ist für den Kunden nur von untergeordneter Bedeutung. Andere Geschäftsmodelle basieren gerade darauf, dass das Wertangebot für den Kunden besonders günstig ist. Dem entsprechend lassen sich unterscheiden:

Leistungsstrategie (Premium)

Bei der Leistungsstrategie sollten Sie die Ressourcen und das Geld so einsetzen, dass Ihr Wertangebot und die damit verbundenen Leistungen beim Kunden richtig ankommen. Kosten dürfen dort anfallen, wo sie zur Leistungsverbesserung beitragen. An anderen Stellen können gegebenenfalls auch Kosten gespart werden, weil sich so die Rendite verbessern lässt.

Kostenstrategie (Discount)

Bei der Kostenstrategie sollten Sie alle Prozesse ständig auf den Prüfstand stellen und hinterfragen: Welche Kosten fallen an? Welche Kosten sind unnötig? Wie lassen sich diese Kosten einsparen? Aber Vorsicht! Sie dürfen beim Kostensparen nicht so weit gehen, dass die Qualität des Wertangebots für die Kunden so reduziert wird, dass sie ein akzeptables Mindestmaß unterschreitet.

Möglichkeiten für das Kostensparen

Verändern Sie beim Kostensparen den Fokus:

Variable Kosten oder Teilkosten

Wo können Sie Ressourcen für die Leistungserbringung sparen? Wo können Sie bessere Einkaufspreise aushandeln? Wo sparen Sie Investitionen oder Mitarbeiterkapazitäten? Welche Opportunitäten für den Ressourceneinsatz können Sie nutzen?

Fixkosten oder Gemeinkosten

Welche Kosten fallen in indirekten Bereichen an, die sich nicht direkt Ihrem Wertangebot zuordnen lassen? Inwiefern sind diese Kosten notwendig? Wie lassen sie sich gegebenenfalls reduzieren?

Sie müssen also Ihre Kosten und die Kostenstruktur genau kennen. Und Sie müssen dort bei den Kosten eingreifen (Kosten sparen), wo es Ihrem Geschäftsmodell zugutekommt.

Kostenmanagement

Weitere Informationen und Vorlagen für das Kostenmanagement finden Sie im Kapitel Kostenmanagement des Management-Handbuchs. 

Praxis

Kosten analysieren und reduzieren

Klären Sie für Ihr Unternehmen und Ihr Geschäftsmodell, ob Sie die Leistungsstrategie oder die Kostenstrategie verfolgen:

  • Welche Rolle spielen die Kosten im Vergleich zum Wettbewerb?
  • Kauft Ihre Zielgruppe in Ihrem Kundensegment leistungsorientiert oder kostenorientiert?
  • Welche Kostenfaktoren beziehungsweise Kostentreiber müssen Sie im Blick behalten?
  • Wo sollten Sie Kosten reduzieren?

Nutzen Sie für Ihre Kostenanalyse die folgenden Vorlagen.

Premium
schließen
Weiterlesen und alle Vorlagen nutzen.
Premium-Mitgliedschaft

Als Premium-Mitglied haben Sie Zugriff auf das komplette Management-Handbuch:

  • über 150 Kapitel: von ABC-Analyse bis Zeitmanagement
  • über 1.800 Vorlagen, Checklisten, Excel-Tabellen zum Download
  • nur 57 EUR pro Jahr*
  • Ermäßigung für Studierende
Zur Anmeldung
Kapitel kaufen
Kaufen Sie das komplette Kapitel "Geschäftsmodelle als Business Model Canvas" mit allen Vorlagen zum Preis von nur 9,80 EUR*.
Zum Shop

* Preis gültig in Deutschland. In anderen Ländern kann der Preis höher oder niedriger liegen.

Downloads
  • Excel-Vorlagen
    Vorlagen für Controlling, Kennzahlenmanagement, Berichtswesen und Projektmanagement
  • Key Account Management
    32 Seiten E-Book, 10 Excel-Tabellen, 6 Checklisten und 18 Vorlagen