Premium
Zielkostenrechnung (Target Costing)

Phase 1: Produkt

Über Marktanalysen, Kundenanalysen und Wettbewerbsanalysen sind die Basisdaten für das Target Costing zu bestimmen: Welche Preise werden am Markt von der Zielgruppe akzeptiert. Konkrete Preis-Leistungs-Anforderungen der Kunden können auch durch statistische Verfahren wie die Conjoint-Analyse ermittelt werden. Die Analysen sollten Aufschluss geben über

  • voraussichtliche Absatzmenge,
  • gewünschte Produktmerkmale (was wird vom Produkt erwartet, welche Eigenschaften und Funktionen muss es mit sich bringen),
  • Teilnutzwerte, die der Konsument den jeweiligen Produktfunktionen beimisst, sowie
  • am Markt realisierbarer Preis, der sogenannte Target Price.

Weitere Informationen zu einem marktorientierten Preismanagement finden Sie in dieser Lösungshilfe:

Preismanagement: Den richtigen Preis festlegen

Nach Festsetzung des Target Price gilt es, die gewünschte Gewinnspanne, den Target Profit, zu ermitteln. Die Höhe der Gewinnspanne hängt von mehreren Parametern ab. Eine Rolle spielen hierbei die Wettbewerbssituation, die Unternehmensstrategie (wie beispielsweise Kostenführerschaft-Strategie), die geplante Umsatzrendite sowie das Kundenverhalten. Häufig wird die Umsatzrendite als Richtwert präferiert, da dieser Wert leicht zu ermitteln ist und eine zuverlässige Größe darstellt. In letzter Konsequenz jedoch obliegt die Festlegung des Target Profit den Entscheidungsträgern, die unterschiedliche Kriterien für ihre Gewinnziele heranziehen können.

Ein wesentliches Merkmal des Target Costing ist die verbindliche Vorgabe der Gewinnspanne, das heißt, ist der Target Profit einmal definiert, darf dieser auf keinen Fall reduziert werden. Subtrahiert man den Target Profit vom Target Price, erhält man die erlaubten Kosten (die sogenannten Allowable Costs), die als langfristige Preisuntergrenze zu sehen sind, wenn das Unternehmen Gewinn erzielen will.

Bislang wurden die im Unternehmen zur Verfügung stehenden Ressourcen, die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten nicht berücksichtigt. Doch die Target Costs können nur vor dem Hintergrund der technologischen Möglichkeiten und Standards im Unternehmen festgelegt werden. Um diese spezifischen Gegebenheiten im Unternehmen in die Betrachtung mit einzubeziehen, werden den zulässigen Kosten (Allowable Costs) die prognostizierten Standardkosten (die sogenannten Drifting Costs) gegenübergestellt. Drifting Costs sind die unter Aufrechterhaltung der vorhandenen Technologie- und Verfahrenstandards im Unternehmen erreichbaren Plankosten.

Pragmatisch ausgedrückt wird hier eine Kostenprognose abgegeben auf Basis der vorliegenden Ressourcen bzw. der eingesetzten Technologien und der gewohnten Abläufe in den Leistungserstellungsprozessen. Diese Kosten werden in der klassischen Kostenrechnung beispielsweise über die Kostenträgerstückrechnung ermittelt.

Nachdem die Allowable Costs und die Drifting Costs bekannt sind, werden im letzten Schritt der ersten Phase die Target Costs festgelegt. Streng genommen sollten die Target Costs (Zielkosten) den Allowable Costs entsprechen. Jedoch ist die Differenz zwischen Allowable Costs und Drifting Costs oftmals so groß, dass es nicht realistisch wäre, die Allowable Costs als tatsächlich zu erreichende Zielkosten zu definieren. Üblicherweise wird für die Zielkosten ein Wert bestimmt, der zwischen den Allowable Costs und den Drifting Costs liegt. Ähnlich wie bei der Festlegung der Gewinnspanne beeinflussen auch hier die Wettbewerbssituation und die Unternehmensstrategie die Entscheidungsfindung der verantwortlichen Personen.

Die Lücke zwischen den festgesetzten Target Costs und den Drifting Costs entspricht dem Kostenreduktionsbedarf.

Premium
schließen
Weiterlesen und alle Vorlagen nutzen.
Premium-Mitgliedschaft

Als Premium-Mitglied haben Sie Zugriff auf das komplette Management-Handbuch:

  • über 150 Kapitel: von ABC-Analyse bis Zeitmanagement
  • über 1.800 Vorlagen, Checklisten, Excel-Tabellen zum Download
  • nur 57 EUR pro Jahr*
  • Ermäßigung für Studierende
Zur Anmeldung
Kapitel kaufen
Kaufen Sie das komplette Kapitel "Zielkostenrechnung (Target Costing)" mit allen Vorlagen zum Preis von nur 9,80 EUR*.
Zum Shop

* Preis gültig in Deutschland. In anderen Ländern kann der Preis höher oder niedriger liegen.

Downloads
  • Excel-Vorlagen
    Vorlagen für Controlling, Kennzahlenmanagement, Berichtswesen und Projektmanagement
  • Key Account Management
    32 Seiten E-Book, 10 Excel-Tabellen, 6 Checklisten und 18 Vorlagen