Premium
Portfoliotechnik

Was Portfolios leisten können

Was sind Portfoliotechniken?

Portfoliotechniken wurden entwickelt, um gute Produkt-Markt-Strategien zu bestimmen. Sie sollen aufzeigen, in welchem Maße Ihre begrenzten Ressourcen in welchen Bereichen eingesetzt werden sollen. Es gibt zahlreiche Portfoliovarianten, die eine zentrale Bedeutung in der strategischen Planung erlangt haben, unter anderem, weil sie vergleichsweise einfach zu entwickeln sind.

Ihren Ursprung haben die Portfoliotechniken in der finanzwirtschaftlichen Portfeuille-Theorie. Dort wird bestimmt, in welche Anlageformen das Vermögen investiert werden soll. Das können Aktien, Immobilien, Rentenfonds etc. sein. Es geht darum, das Risiko und die Gewinnchancen auszubalancieren.

Ein Portfolio ist eine Art „Landkarte“, die darstellt, wie „fruchtbar“ einzelne Geschäftsbereiche sind bzw. für welche Art von Anbau sie sich eignen. Seine Stärke liegt in der einfachen und zweckmäßigen Visualisierung von Sachverhalten.

Eine größere Bekanntheit hat das Produktportfolio der Unternehmensberatung Boston Consulting Group erlangt. Danach werden Produkte unterschieden nach ihrem relativen Marktanteil und dem relevanten Marktwachstum; es gibt vier Kategorien: Question Marks, Stars, Cash Cows und Poor Dogs.

Wofür Portfoliotechniken?

Die besondere Stärke der Portfolios ist, dass sich komplexe Sachverhalte in einem einfachen Bild visualisieren lassen. Portfolios sind deshalb ein wirkungsvolles Kommunikationshilfsmittel für das Management, wenn es darum geht, Zusammenhänge aufzuzeigen und Strategien zu planen. Es können Fragen behandelt werden wie:

  • Wo steht das Unternehmen in seinem Markt?
  • Ist das Unternehmen optimal ausgerichtet?
  • Welche Geschäftsfelder haben eine Überlebenschance?
  • Wo steht das Unternehmen im Vergleich zu Wettbewerbern oder der Branche insgesamt da?

Ziel der Portfoliotechniken ist es, Ihnen aufzuzeigen, welche Geschäftsfelder unter welchen Bedingungen lukrativ sind. Damit können Sie Ihre Ressourcen, Geld, Mitarbeiter, Aufmerksamkeit etc., zielgerichtet einsetzen und entsprechende strategische Maßnahmen planen und umsetzen.

„Viele sind hartnäckig in Bezug auf den eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel.“ (Friedrich Nitzsche)

Meistens werden Portfoliotechniken genutzt, um erfolgversprechende Produkt-Markt-Strategien zu bestimmen. Inzwischen werden sie aber auch für den Beschaffungsbereich (Lieferantenbewertung), die Personalwirtschaft oder das Technologiemanagement eingesetzt.

Das finden Sie in dieser Lösungshilfe

Wir stellen den einfachen Aufbau von Portfolios vor und zeigen, wie sie für unterschiedliche Fragestellungen angepasst und eingesetzt werden können. Im Vordergrund stehen dabei konkrete Fragestellungen wie:

  • Welche Märkte und Kunden sind für unser Unternehmen erfolgversprechend?
  • Welche Produkte sind für welche Märkte geeignet?
  • Welche meiner Wettbewerbsvorteile kann ich wie am besten nutzen?
  • In welchen Bereichen soll oder muss unser Unternehmen investieren? Wo zieht es sich besser zurück?
  • Welche Lieferanten bedürfen einer besonderen Pflege?
  • Was muss, soll oder kann das Unternehmen tun, um technologisches Know-how erfolgreich einzusetzen?
  • Welche Mitarbeiter sind besonders wichtig?

Portfolios können Sie alleine erstellen, wenn Sie die dafür notwendigen Informationen und Daten zur Verfügung haben. Ihre Ergebnisse lassen sich verbessern, wenn Sie sie darüber hinaus mit Ihren Mitarbeitern entwickeln und diskutieren. Portfolios müssen in konkrete Maßnahmen überführt werden, wozu Sie Ihre Mitarbeiter einbeziehen sollten. Sie dienen dabei als Grundlage für gemeinsame Diskussionen und Maßnahmenpläne.

Premium
schließen
Weiterlesen und alle Vorlagen nutzen.
Premium-Mitgliedschaft

Als Premium-Mitglied haben Sie Zugriff auf das komplette Management-Handbuch:

  • über 150 Kapitel: von ABC-Analyse bis Zeitmanagement
  • über 1.800 Vorlagen, Checklisten, Excel-Tabellen zum Download
  • nur 57 EUR pro Jahr*
  • Ermäßigung für Studierende
Zur Anmeldung
Kapitel kaufen
Kaufen Sie das komplette Kapitel "Portfoliotechnik" mit allen Vorlagen zum Preis von nur 9,80 EUR*.
Zum Shop

* Preis gültig in Deutschland. In anderen Ländern kann der Preis höher oder niedriger liegen.

Downloads
  • Excel-Vorlagen
    Vorlagen für Controlling, Kennzahlenmanagement, Berichtswesen und Projektmanagement
  • Key Account Management
    32 Seiten E-Book, 10 Excel-Tabellen, 6 Checklisten und 18 Vorlagen