Excel-Tabelle

Arbeitszeiterfassung - Aufzeichnungspflicht nach Mindestlohngesetz

Erfassen und archivieren Sie die Arbeitszeiten der Mitarbeiter, wie es das Mindestlohngesetz verlangt.

2 Tabellen

EUR 3,00
Inkl. 0% MwSt.
» merken

Weitere Informationen

Mit dieser Excel-Vorlage weisen Sie die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter nach. In diesem Download stehen Ihnen Dateien für Excel 2003 und Excel 2007 zur Verfügung.

Arbeitgeber, die Arbeitnehmer in betroffenen Wirtschaftsbereichen beschäftigen, sind nach §17 Abs.1 Mindestlohngesetz (MiLoG) verpflichtet, den Beginn, das Ende und die Dauer der täglichen Arbeitszeit der Arbeitnehmer spätestens bis zum Ablauf des siebten auf den Tag der Arbeitsleistung folgenden Kalendertags aufzuzeichnen und diese Aufzeichnungen mindestens zwei Jahre beginnend ab dem für die Aufzeichnung maßgeblichen Zeitpunkt aufzubewahren. Betroffene Wirtschaftsbereiche sind:

  • Baugewerbe
  • Gaststätten- und Beherbergungsgewerbe
  • Personenbeförderungsgewerbe
  • Speditions-, Transport- und damit verbundenen Logistikgewerbe
  • Schaustellergewerbe
  • Unternehmen der Forstwirtschaft
  • Gebäudereinigungsgewerbe
  • Unternehmen, die sich am Auf- und Abbau von Messen und Ausstellungen beteiligen
  • Fleischwirtschaft

Für alle Branchen gilt dies, wenn der Arbeitnehmer geringfügig beschäftigt ist (Minijober) oder wenn es sich um ein Unternehmen handelt, das dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz unterliegt.

Datei
ZIP-Datei (54,1 KB)
AnforderungenMicrosoft® Excel2003
Umfang2 Tabellen
Art.-Nr.99.000.092
Autorbusiness-wissen.de
Schlagwörter Arbeitsrecht, Arbeitszeit, Personalmanagement

Mehr Ansichten