Suche


Treffer 1 - 25 von 828
  • Vertrieb 5 falsche Weisheiten übers Verkaufen
    Fachartikel
    Folgende Aussagen sollten Verkäufer besser kritisch hinterfragen. Den Kunden einfach kaufen lassen Diese bekannte und von vielen Trainern verbreitete These stellt den aktiven Verkauf nicht nur infrage, erfolgreiche Unternehmen nach wie vor kompetente Verkäufer, die Kunden aktiv ansprechen und durch gezielte Fragen und individuelle Angebote zum Abschluss führen. Nur darauf zu warten, dass Kunden zu generieren. Zum Verkäufer muss man geboren sein Die Einstellung, gut verkaufen zu können, läge ausschließlich in den Genen, ist totaler Unsinn. Denn Produkte erfolgreich unter die Leute zu bringen,

  • Feilschen Wie Verkäufer ihren Preis durchsetzen können
    Fachartikel
    sie auch für alle Kunden gleich gelten, ansonsten würden ja Kunden, die nicht handeln, mit einem höheren Preis regelrecht bestraft. Das Thema Preis ist also für beide Seiten – Kunden wie Verkäufer – ein heikler Bereich, mit dem sich gerade Verkäufer vor ihren Kundengesprächen unbedingt gedanklich intensiv auseinandersetzen müssen. Folgende Strategien helfen Verkäufern dabei, die Preisthematik zukünftig etwas aktiver zu betrachten: 1. Der Preis im Kopf des Verkäufers Viele Verkäufer glauben schon auf dem Weg zum Kunden fest daran, dass dieser die Ware als zu teuer einstufen wird: „Der wird mir eh sagen, dass wir zu teuer

  • Vorbehalte unbegründet Verkäufer brauchen keine Angst vor CRM-Systemen zu haben
    Fachartikel
    Verkäufer haben oft Vorbehalte gegenüber CRM-Systemen. Die Gründe sind: Verkäufer sind Einzelkämpfer. Verkäufer „horten“ ihr Wissen über „ihre“ Kunden. Verkäufer teilen ihr Wissen nicht, CRM-Projekte . So wird argumentiert, wenn entschieden wird ein CRM-System doch nicht zu implementieren. Denn bekanntermassen lebt ein CRM-System ja von den Informationen, die Verkäufer in solche Systeme einpflegen. Insgeheim sind es aber auch die geheimen Ängste einiger Verkäufer, Key Account Manager und Vertriebler, wie man sie nennt. Die Ängste, dass das nun zentral transparente Wissen den Mehrwert

  • Salesmanagement Gute Verkäufer und Vertriebscoachs müssen sich entwickeln
    Fachartikel
    Verkaufen kann jeder, wenn man ihm das kleine Ein-mal-Eins des Verkaufens vermittelt. Dieses Credo steckt unausgesprochen in den Köpfen vieler Entscheider von Unternehmen. Entsprechend verfahren oder „die Müller“ im Vertrieb. Hurtig wird der Mitarbeiter dann noch auf zwei, drei Verkaufsseminare geschickt. Danach kann er sicher verkaufen. Dieses Verfahren kann man aktuell auch beim in den zurückliegenden Jahren in diesem Vorgehen vielfach dadurch, dass es (scheinbar) funktionierte. Da die Wirtschaft boomte, stimmten auch die Zahlen. Also Bestand kein Anlass nachzufragen: Schöpfen unsere Verkäufer

  • Unternehmenswachstum Endlich ist der Zeitpunkt gekommen, einen Verkäufer einzustellen
    Fachartikel
    Es herrscht große Begeisterung, wenn ein Unternehmen eine gewisse Größe erreicht hat, sodass der erste Verkäufer eingestellt werden kann. Endlich ist man diese ungeliebte Arbeit des Verkaufens Und dann hat man den ersten Verkäufer und er macht natürlich nur dummes Zeug. Ist es die falsche Person, das falsche Produkt oder die falsche Firma? Grundausrichtungen sind der Schlüssel Oft liegt die Lösung in der Kombination von Person, Produkt und Kundenklientel. Natürlich gibt es auch Personen, die für den Verkauf ungeeignet sind, die zumeist in diese Rolle im Rahmen von Umstrukturierung gedrängt worden sind. Da liegt

  • High Probability Selling Gewaltfrei verkaufen
    Fachartikel
    Die klassische Lehre verfolgt einen eher kriegerischen Vertriebsansatz, der Kunden wie Verkäufern das Leben schwerer macht. Einen Ausweg zeigt High Probability Selling, ein erprobter und erfolgreicher Ansatz aus den USA. Das klassische Verkaufen verliert zu viel Zeit mit Nichtkäufern, und ist mit niedrigen Abschlussquoten und hohem Sales Turnover verbunden. 98 Prozent der aktuellen vielfach falsche Annahmen zugrunde, wie folgender Vergleich zeigt: Nahkampf Verkauf! Die meisten Vertriebsschulungen und Vertriebsliteratur messen manipulativer Verkaufsrhetorik einen hohen Stellenwert

  • Kaufkräftig Erfolgreich verkaufen an die anspruchsvolle Zielgruppe Best-Ager
    Fachartikel
    Wider den Trend erfolgreich verkaufen Seit mehreren Jahren verzeichnet der Einzelhandel einen Absatzeinbruch. Mittlerweile wird selbst eine Stagnation von Verkaufszahlen schon als Erfolg gewertet. verlagert sich der Konsum auf die früheren Randgebiete, den Billig- und Hochpreisbereichen. Um aber im Hochpreisbereich weiterhin gute Verkaufserfolge zu erzielen, müssen sich Markt und Verkäufer stärker Konsequenz führt die permanente Begriffsneubildung oft eher zu Verwirrungen. Händler und ambitionierte Verkäufer werden mit einer rasend steigenden Anzahl von Begriffen bombardiert, mit denen die Zielgruppen

  • Premium
    Kundengewinnung Der Verkäufer muss richtig Verkaufen wollen
    Management-Handbuch
    Ein guter Verkäufer kann einem Eskimo einen Kühlschrank verkaufen. Das sagen manche Verkaufstrainer und wollen damit ausdrücken: Es komme gar nicht auf das Produkt, sondern ausschließlich auf den Verkäufer an. Ob das grundsätzlich gilt? Sicher ist: Der Verkäufer spielt eine sehr wichtige, oft entscheidende Rolle. Der gute Verkäufer bringt dazu einige Einstellungen und Kompetenzen mit. Er erkennt zum Beispiel, was die eigentlichen Anforderungen des Eskimos (Kunde) sind: Der will nicht kühlen, sondern Produkte bei einer bestimmten Temperatur unabhängig von der Umgebungstemperatur aufbewahren. Der Verkäufer

  • Vertriebsleiter müssen Verkauf mit Verkäufern analysieren
    Fachartikel
    Verkaufs- und Vertriebsleiter stehen immer wieder vor der Frage, wie sie die Leistung ihrer Mitarbeiter steigern können. Entsprechend viele Konzepte zur Steigerung des Vertriebserfolgs wurden bereits lässt sich zwar ermitteln, ob die Ziele erreicht wurden, aber nicht, was getan werden sollte, um diese zu erreichen. Kennzahlen sagen wo, aber nicht was getan werden muss Dies erkennen Verkaufs was es zu tun gilt. Ebenso ist es im Verkauf. Ein Verkaufs- und Vertriebsleiter, der nur am Schreibtisch sitzt und die Zahlen analysiert, kann den Erfolg seiner Verkäufer nicht beeinflussen. Nur wenn er sich,

  • Verkauf im Einzelhandel Wie Sie an Männer und Frauen verkaufen
    Fachartikel
    orientieren sich in der Regel lieber alleine, als um Rat zu fragen. So streben viele zum Beispiel beim Kauf von Unterhaltungselektronik nicht unbedingt zum nächsten freien Verkäufer, sondern studieren in Ruhe verschiedene Produktbeschreibungen. Sorgen Sie deshalb für aussagekräftige schriftliche Produktinformationen und hängen Sie, wo es passt, Testergebnisse und technische Details aus. Ihre Verkäufer sollen Fragt ein männlicher Kunde nach einer Ware, sollen die Verkäufer durchaus zunächst teurer anbieten. Hohe Preise werden häufig auch dann von Männern besser akzeptiert, wenn die Gelegenheit besteht,

  • Verkaufswettbewerbe Verkäufer zum Verkaufen anspornen
    Fachartikel
    Trickreich drehen die Makler im Film Leuten, die kein Geld haben, Grundstücke an, die sie nicht brauchen. Als die Firmenleitung einen gnadenlosen Verkaufswettbewerb startet, stehen die Verkäufer am Abgrund. Keine gute Ausgangslage und auch kein gutes Beispiel für Verkaufswettbewerbe, die – richtig ausgeführt – Verkäufern tatsächlich aufzeigen können, wo sie stehen und in welchen Bereichen sie sich noch verbessern können. Im Idealfall also ein gesunder Wettbewerb, der Verkäufer besser macht und dem Unternehmen ein Umsatzplus beschert - erreicht nicht durch ein Gegeneinander, sondern durch ein höheres

  • Verkaufen Strategien für die Aktivierung von Kunden
    Fachartikel
    Nehmen wir an, ein Verkäufer hatte einen Termin beim Kunden und Gelegenheit, sich und seine Produkte vorzustellen. Als er dann aber nach einer Woche noch einmal dort anruft, um nachzufassen, fällt ihm der Kunde ins Wort: „Wir sind mit unserem jetzigen Lieferanten zufrieden und wollen nicht wechseln.“ Vergeudete Zeit, würde manch ein Verkäufer jetzt denken. Andere wiederum würden an ihren Verkaufskompetenzen zweifeln. Doch wie sollten Sie als Verkäufer in solch einer Situation am besten reagieren? Wenn Sie die Reaktion Ihres Kunden sehr überrascht, können Sie das auch so formulieren: „Das überrascht

  • Verkaufspsychologie Wider die Gier nach dem ultimativen Abschluss
    Fachartikel
    Natürlich kann man einen Verkäufer darüber belehren, dass er in der ersten halben Stunde eines Verkaufsgesprächs sein Produkt am besten nicht erwähnt. Aber ist ein Verkäufer, der weiß, wann er sich wie zu verhalten hat, bereits ein guter Verkäufer? Jeder kennt Situationen, in denen Verkäufer versuchen, eine formal erarbeitete Gesprächstechnik anzuwenden. Das hat manchmal zur Folge, dass sie nicht authentisch sind, ihr Vorgehen aufgesetzt wirkt oder sogar den Prozess stört. Der gelernte Inhalt wird dann nur als Form verstanden, die den Verkäufern übergestülpt wurde. Für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch

  • Verkaufsgespräch Preise selbstbewusst vertreten
    Fachartikel
    Ein Verkäufer präsentiert einem Kunden bereits seit 15 Minuten einen Kaffeevollautomaten und lobt das Produkt in den höchsten Tönen. Doch das hat einen Haken: Es ist zu teuer – denkt sich der Verkäufer. Er überlegt, wie der Kunde wohl auf den Preis reagieren wird. Je länger er darüber nachdenkt, umso nervöser wird er, was auch dem Kunden nicht verborgen bleibt. Spätestens als er den Verkäufer vom Produkt sehr angetan war. Anders verläuft das Verkaufsgespräch bei einem anderen Verkäufer. Nachdem er dem Kunden das Gerät präsentiert hat, sagt er: „Das Beste an diesem Top-Gerät,

  • Wachstum in Unternehmen
    Fachartikel
    zu kaufen. Schon beim Verkauf Leistungen mit Kunden entwickeln Von vielen Seiten wird empfohlen, Kunden in die Produktentwicklung einzubeziehen. Was liegt auch näher, als die Leistung, die der Kunde sich gewertschätzt. Darüber hinaus ist dadurch schon bei der Entwicklung sichergestellt, dass sich das Produkt auch verkaufen lässt. Es muss nicht unbedingt ein komplett neues Produkt entwickelt werden. Oft genügt es schon, den Verkaufsprozess als Problemlösung für den Kunden zu verstehen. Weniger, dafür öfter verkaufen Unternehmen können oft entweder schlecht abschätzen, wann sie wie viel selbst verkaufen

  • Nachhaltig Erfolgreich Verkaufen und treue Freunde für sich gewinnen
    Fachartikel
    Der richtige Umgang mit dem Kunden Denn immer ist der Kunde das Ziel des Verkaufens. Und kundenorientiertes Denken ist die wahrscheinlich wichtigste Aufgabe für alle Mitarbeiter in jedem Unternehmen. Aber leider gibt es nicht den einen Kunden, sondern sehr viele und sehr unterschiedliche. Aus diesem Grund muss der gute Verkäufer seine Kunden möglichst genau kennen. Die wichtigsten Kunden muss er persönlich hegen und pflegen. Der Verkäufer ist Key Account Manager. Unterschiedliche Kundentypen und Profitmöglichkeiten Aber welche Kunden sind die wichtigen Kunden? Der Verkauf strengt sich an, fährt

  • Vermittlung Online-Dienst hilft bei der Beschaffung gewerblicher Produkte und Dienstleistungen
    Fachartikel
    über Käuferportal.de vermittelbar und bereits mehr als 100 Händler im Verkäufer-Netzwerk registriert. Mittelfristig sollen Produkte und Dienstleistungen aus mehr als 60 Kategorien verfügbar sein, insbesondere Geräte ohne Fachkenntnisse zu verlangen. Im Anschluss erhalten die Kaufinteressenten – kostenlos und unverbindlich – Angebote von ausgewählten Händlern aus dem Verkäufer-Netzwerk von Käuferportal.de. Vorteile für Verkäufer Mit der Vermittlung von qualifizierten Kundenanfragen macht Käuferportal.de den in den Vereinigten Staaten sehr erfolgreichen Ansatz des „Lead Marketings“ auch in Deutschland salonfähig. Vorteil für Verkäufer

  • Verkaufsgespräch So finden Sie den richtigen Verkaufshebel
    Fachartikel
    Waren verkaufen. Verkaufen Sie Emotionen Manche Interessenten suchen nicht unbedingt handfesten Nutzen, sondern emotionale Befriedigung, zum Beispiel durch Dinge, die gutes Aussehen und Individualität oder „Das steht Ihnen gut“ kommen meist gut an. Bieten Sie diesen Kunden ein Erlebnis, denn sie bezahlen auch für das Einkaufsvergnügen. Mit W-Fragen erfolgreich verkaufen Um den richtigen „Hebel“ zu finden, müssen Sie Ihr Kunden zum Reden bringen. Mit den so genannten „W-Fragen“ können Sie seine Vorlieben ermitteln und gezielter verkaufen. Zunächst eine weit verbreitete Variante ohne W-Fragen :

  • Durchleuchtet Verkaufsprozess ist die Goldgrube des Vertriebs
    Fachartikel
    Gastbeitrag von Christian Sickel, Köln * Natürlich möchten Vertriebsorganisationen ausschließlich Mitarbeiter, die ihre Verkaufsziele Jahr für Jahr deutlich übertreffen. Altgediente Verkäufer, die in führende Positionen aufgestiegen sind, erzählen von ihren früheren Erfolgen und wünschen sich, dass ihre Verkäufer genau so handeln würden. Dabei übersehen sie aber eines: Vertriebsmeetings sind keine Veteranentreffen! Mal ehrlich: Welcher modern denkende Mensch hat schon Lust, sich andauernd von einmal da gewesenen Erfolgsstories berieseln zu lassen? Die Zeiten und der Verkauf haben sich geändert. Und das tun

  • Professionell Richtig telefonieren mit Kunden und Geschäftspartnern
    Fachartikel
    Vielen Unternehmen würde es gut tun, ihre Strategien für den Vertrieb und Verkauf zu überdenken. Sicher, Serien-E-Mails und Serien-Faxe sind eine scheinbar kostengünstige und wenig zeitaufwändige Telefonieren. In vielen Unternehmen fehlt es den Mitarbeitern selbst an den Basis-Techniken des effizienten Telefonierens. Um einmal eine Analogie zum Theater aufzugreifen: Die Verkäufer agieren dessen Module auf Verkaufs- und Marketingaktionen abgestimmt werden. Beim Telefontraining geht es unter anderem um Fragetechniken und intelligente Einwandbehandlung, das aktive Zuhören und die Gesprächslenkung,

  • Die fünf wichtigsten Fragen für Verkäufer
    Berater-Beitrag
    Für Ihr Jahresendgeschäft ist dieses Verkaufs-Webinar das ideale Coaching um leichter zu verkaufen. Wenn Sie an diesem 90-minütigen Video-Webinar teilgenommen haben.. - kennen Sie die fünf werden. Außerdem können Verkäufer mit einem Kunden-Sog-System dafür sorgen, dass sie immer genügend Interessenten und Termine haben. Mein Vorzugs-Angebot für Sie! Sie erhalten 20% Rabatt WICHTIGE Empfehlung Als Verkäufer kann man die Höhe seines Einkommens selbst stark beeinflussen indem man immer an sich arbeitet und neue Techniken und Methoden erlernt um mehr und leichter zu verkaufen

  • Organisieren Sie noch oder verkaufen Sie schon? CRM - wertvolles Tool oder lästiges Übel?
    Berater-Beitrag
    Im momentanen Zeitalter bekommen Verkäufer im Innen- und Außendienst zu viele Informationen auf zu vielen Kanälen. Wer soll in diesem Informationsdschungel noch den Überblick behalten? Nie zuvor mussten im Verkauf so viele interne und externe Aktivitäten in einer extrem hohen Frequenz koordiniert und angestoßen werden. Kein Wunder, dass so der Überblick über die wirklich wichtigen Dinge oft bis hin zu „totale Überwachung“ habe ich schon alles gehört, insbesondere dann, wenn versäumt wurde, hinsichtlich dem Nutzen der Software aufzuklären und rechtzeitig zu werben. Gerade Verkäufer geben nur ungerne

  • Preisstrategie Preise gestalten und leichter verkaufen
    Fachartikel
    Wenn wir etwas kaufen, sprich uns von Geld trennen müssen, wird im Gehirn das Schmerzzentrum aktiviert. Sonderpreisaktionen oder Rabatt-Symbole hingegen stellen eine Belohnung dar. Dies ist auch die E

  • Workshop So „verkaufen“ Sie der Fachpresse Ihre Themen
    Berater-Beitrag
    Zielgruppe: Unternehmensberater sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kleiner bis mittlerer Beratungsunternehmen, die Pressemitteilungen versenden und der Fachpresse ihr Know-how in Form von Artik

  • Digital und analog gekonnt verknüpft Verkaufen 4.0 - Der Mensch bleibt im Mittelpunkt!
    Berater-Beitrag
    Der Megatrend Digitalisierung verändert nicht nur die Produktion. Auch im Verkauf müssen digitale und analoge Aspekte gekonnt verknüpft werden. Kunden stellen einfach andere Anforderungen. Der Kunde von heute und morgen braucht vom Verkäufer nicht länger Informationen – die hat er sich längst übers Internet besorgt. Der Kunde von heute und morgen braucht eine schnelle und kompetente Beratung – auf Augenhöhe. Denn auch wenn immer mehr der Kunde bestimmt, wohin die Reise im Großen und Ganzen geht, zählt im Kleinen, sprich bei jedem einzelnen Verkaufsgespräch, die Kompetenz des Verkäufers mehr denn je.