Anzeige

EinreisebestimmungenAnforderungen und wichtige Informationen zum ESTA USA

Planen Sie einen Urlaub oder eine Geschäftsreise in die USA? Hier erhalten Sie alle Informationen zum Antragsprozess vom ESTA oder Visum USA.

Es wird immer wichtiger, im Voraus zu wissen, welche Einreisebestimmungen für eine Reise gelten. Diese Informationen können sich schnell ändern, und das gilt heute mehr denn je. Unabhängig davon, ob Sie einen Urlaub oder eine Geschäftsreise in die USA planen, es wird immer eine Reisegenehmigung benötigt. Hier erhalten Sie einen Leitfaden zu den Unterschieden zwischen dem ESTA und einem Visum für die USA.

Das ESTA USA

ESTA ist eine Abkürzung, die für „Electronic System for Travel Authorisation” steht. Das ESTA wurde 2001 in den Vereinigten Staaten eingeführt und war eine Sicherheitsmaßnahme des Ministeriums für Innere Sicherheit als Reaktion auf den Terroranschlag vom 11. September 2001.

Vor dem ESTA erhielten Reisende in die USA im Flugzeug ein Papierformular namens 1-94W, das während der Reise ausgefüllt und bei der Ankunft abgegeben werden musste. Mit dem ESTA können die Zoll- und Grenzschutzbehörden jedoch schon vor der Reise sehen, wer in die USA einreist und so besser kontrollieren, wer in das Land einreist. Das ESTA ist nicht nur eine Sicherheitsmaßnahme, sondern es ist auch viel einfacher zu beantragen als ein herkömmliches Visum. Man braucht dafür keine Botschaft zu besuchen, sondern kann einfach ein Online-Formular ausfüllen.

© Corinne Kutz – Unsplash
Das ESTA kann gemütlich mit einem Laptop beantragt werden.

Voraussetzungen für das ESTA

Mit dem ESTA darf man für einen Urlaub oder eine Geschäftsreise in die USA reisen. Es gelten jedoch einige wichtige Voraussetzungen in Bezug auf die Reiseplanung:

  • Beachten Sie die aktuellen Coronamaßnahmen in den USA. Derzeit dürfen nur vollständig geimpfte Reisende in die USA einreisen. Beachten Sie auch regionale Unterschiede
  • Der Reisepass muss für den gesamten Aufenthalt in den USA gültig sein
  • Man darf sich mit einem ESTA ab dem Einreisezeitpunkt höchstens 90 Tage in den USA aufhalten. Zwischenaufenthalte in Nachbarländern werden zu den 90 Tagen hinzugezählt
  • Bei der Einreise in die USA muss ein Ticket für die Rück- oder Weiterreise vorgewiesen werden
  • Das ESTA darf nur mit einem Reisepass mit einem biometrischen Chip beantragt werden. Die meisten vorläufigen Reisepässe enthalten keinen Chip, dürfen also nicht verwendet werden

In Bezug auf den Hintergrund der reisenden Person gilt:

  • Sie darf keine Gesetze in Bezug zu Einreisebestimmungen gebrochen haben
  • Sie darf niemals für Drogenbesitz verurteilt worden sein
  • Sie darf niemals für eine Straftat verhaftet oder verurteilt worden sein, die zu einer schweren Verletzung führte.
  • Sie darf niemals im Irak, Syrien, Sudan, Iran, Nord Korean, Somalia, Libyen oder Jemen gewesen sein oder jemals die Staatsangehörigkeit eines dieser Länder besessen haben
  • Sie darf keine Krankheit haben, die ein ernsthaftes Risiko für die Volksgesundheit der USA darstellt

Visum anstelle eines ESTA für die USA

Auch wenn die Liste an Voraussetzungen einschüchternd wirken kann, so kommen die meisten Reisende für eine ESTA USA infrage. Falls eine der Voraussetzungen nicht erfüllt wird, oder eine der Hintergrundfragen mit „Nein“ beantwortet werden muss, dann muss ein Visum beantragt werden. Der Visumantrag dauert deutlich länger als ein ESTA-Antrag, weshalb er lange im Voraus eingereicht werden sollte.

© Waldemar Brandt – Unsplash
Für eine Geschäfts- oder Urlaubsreise in die USA ist ein Besuch an der Botschaft zumeist nicht mehr notwendig.

Antragsprozess für das ESTA

Ein ESTA Antragsformular kann kinderleicht online ausgefüllt werden. Sobald das Formular ausgefüllt ist und die Zahlung getätigt wurde, wird das ESTA innerhalb von 72 Stunden erteilt. Man kann auch einen Eilantrag für das ESTA einreichen, der im Durchschnitt innerhalb einer Stunde genehmigt wird.

Beim Ausfüllen des ESTA-Formulars werden 4 verschiedene Arten von Fragen gestellt. Der erste Teil betrifft die Kontaktinformationen des Antragstellers. Der zweite Teil betrifft Reiseinformationen. Es muss eine Kontaktperson in den Vereinigten Staaten und in der Heimat genannt werden, sowie die Unterkunftsdaten in den USA. Der dritte Teil fragt nach Informationen zu allen Reisenden, etwa Reisepassdaten und Informationen über den Arbeitgeber. Im letzten Teil müssen einige Hintergrundfragen beantwortet werden.

Ein ESTA hat eine Gültigkeitsdauer von 2 Jahren, ab dem Genehmigungsdatum. Innerhalb dieser Gültigkeitsdauer dürfen beliebig viele Reisen in die USA getätigt werden, sofern kein Aufenthalt mehr als 90 aufeinanderfolgende Tage andauert. Zudem sollte beachtet werden, dass das ESTA an den Reisepass geknüpft ist. Sollte der Reisepass innerhalb der Gültigkeitsdauer des ESTAs ablaufen, muss sowohl ein neuer Reisepass, als auch ein neues ESTA beantragt werden, um in die USA einreisen zu dürfen.

Dazu im Management-Handbuch

Ähnliche Artikel

Excel-Tipps