EntspannungVier-zu-sechs-Atmung

Wenn es in der Arbeit mal wieder rund geht, steigen Puls und Blutdruck und wir haben keine Zeit mehr zum Luftholen. Dabei wäre genau das wichtig. Atmen beeinflusst das vegetative Nervensystem und hilft so, Stress abzubauen und zu entspannen.

Ideal ist die Vier-zu-sechs-Atmung:

  • beim Einatmen langsam bis vier zählen und
  • beim Ausatmen bis sechs zählen

Ob an der roten Ampel, in der Warteschlange beim Einkaufen oder vor dem Computer im Büro – die Übung kann jeder überall anwenden. Und auf Dauer kann sie sogar unsere Kreativität und Leistungsfähigkeit steigern.

Tipp von

Mehr Gesundheitstipps