GesundheitsmanagementHoher Return on Investment für Unternehmen

Gesundheitsmanagement in Form von Präventionskursen und Anreizen für Mitarbeiter liegt immer mehr im Trend. Die Gründe liegen auf der Hand: Gesund lebende, fitte Mitarbeiter sind statistisch nicht nur seltener krank, sondern auch allgemein meist motivierter und zufriedener.

Schon 2004 belegte beispielsweise eine Studie der Universität Freiburg, dass Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter steigern. Vom höheren Wohlbefinden der Angestellten profitieren aber auch die Unternehmen direkt. Jede Investition in entsprechende Angebote zahlt sich gleich mehrfach aus. Verschiedene unabhängige Untersuchungen haben einen Return on Investment (ROI) zwischen drei und fünf Euro je investiertem Euro ermittelt.

Diese Einsparungen basieren hauptsächlich auf einer Reduzierung der Kosten durch deutlich geringere krankheitsbedingte Fehlzeiten. Einige Untersuchungen beziehen zusätzlich die erhöhte Produktivität und Leistungsfähigkeit gesünderer Mitarbeiter mit in die Kalkulation ein. Einzelne Unternehmen erzielten in der Praxis für bestimmte Maßnahmen sogar einen ROI von bis zu 1:20. Jeder Euro, der in eine betriebliche Gesundheitsmaßnahme investiert wurde, machte sich damit gleich zwanzigfach bezahlt.

Neben Kursen zur richtigen Ernährung, Massagen, Sportangeboten und psychologischer Beratung stehen derzeit gerade auch Nichtraucher-Seminare bei den Firmen hoch im Kurs. Diese Kurse unterstützen die Mitarbeiter dabei, sich das Rauchen abzugewöhnen. Zu den am besten belegten und wissenschaftlich untersuchten Maßnahmen zählen dabei die Seminare, die auf der Methode des Bestseller-Autors Allen Carr ("Endlich Nichtraucher!") basieren.
Thomas Oehlke, Geschäftsführer der Easywell GmbH, die in Deutschland Nichtraucher-Seminare nach Allen Carr anbietet, sagt:

"Die Diskussion um die jüngsten Rauchverbote scheint zu einer weiteren Sensibilisierung der Unternehmen für das Thema geführt zu haben. Immer mehr Firmen beschäftigen sich aktiv mit dem Thema Rauchen im Betrieb und dem entsprechenden Schutz für Nichtraucher. Wir merken dies ganz signifikant bei den Anfragen von Seiten der Unternehmen, die in den letzten Monaten um rund 20 bis 30 Prozent angestiegen sind. Das Interesse hat sich hier deutlich verstärkt."

[dw; Quelle: FX Kommunikation; Bild: fotolia]

Dazu im Management-Handbuch

Ähnliche Artikel