MS ProjectBerichte für Soll-Ist-Vergleiche einsetzen

Nützliche Ansichten und Berichte für Soll-Ist-Vergleiche mit Basisplänen.

Nach Abschluss der Projektplanungsphase haben Sie einen Basisplan für Ihr Projekt gespeichert. Die Basisplanwerte sind also die genehmigten Ziele oder Sollwerte unter anderem für Dauer, Arbeit, Kosten sowie Start- und Endtermine. Der Erfolg des Projektes wird daran gemessen. Abweichungen wollen Sie natürlich schnell und leicht erkennen können. Microsoft Project bietet mehrere Tabellen, Ansichten und Berichte, um Basisplanwerte unter anderem mit den aktuellen Planwerten vergleichen zu können.

Basisplanwerte werden in Microsoft Project mit der Bezeichnung „Geplant“ gekennzeichnet sprich Geplanter Anfang, Geplantes Ende, Geplante Dauer, Geplante Arbeit oder Geplante Kosten.

Welche Ansichten unterstützen Soll-Ist-Vergleiche?

In Microsoft Project können Sie Soll- und Ist-Werte vergleichen, indem Sie eine bereits bestehende Tabelle anpassen oder vorgefertigte Tabellen und Balkendiagramme auswählen.

Sie möchten beispielsweise die Soll-Kosten mit den derzeitigen Planungskosten vergleichen, um mögliche Kostenerhöhungen erkennen zu können:

  • In die Tabelle Eingabe (die Standard-Tabelle in Kombination mit dem Gantt-Diagramm) blenden Sie die Spalten Kosten, Geplante Kosten und Abweichung Kosten ein.
© TPG The Project Group
Beispiel eines Kostenvergleichs inklusive Abweichungen.

In den Ansichten Vorgang: Einsatz und Ressource: Einsatz können Sie bestimmte Basisplanwerte zeitphasenbezogen betrachten.

  • Blenden Sie die entsprechenden Reihen in dem rechten Bereich ein und passen den Zoomfaktor an.
© TPG The Project Group
Ansicht Vorgang: Einsatz mit den Kosten, geplanten Kosten sowie Ist-Kosten.

Der Screen oben zeigt die Ansicht Vorgang: Einsatz mit den Kosten, geplanten Kosten sowie Ist-Kosten als Gesamtsummen für das Projekt und die Sammelvorgänge sowie je Vorgang und Ressource in der Tabelle links. Die wöchentliche Verteilung der Kosten ist im Bereich rechts angezeigt.

Für Abweichungen in Bezug auf Anfang und Ende des Projekts sowohl in tabellarischer als auch grafischer Form, empfiehlt sich die Ansichtskombination Gantt-Diagramm: Überwachung in Verbindung mit der Tabelle Abweichung.

© TPG The Project Group
Gantt-Diagram: Überwachung mit der Tabelle Abweichung.

Grafische Berichte

Grafische Berichte bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Projektdaten zu exportieren, in Excel oder Visio anzuzeigen und ohne Microsoft Project weiterzubearbeiten.

  • Klicken Sie auf Grafische Berichte (Microsoft Project 2010 im Menüband Projekt; Microsoft Project 2013 im Menüband Bericht).
  • Wählen Sie eine passende Berichtsvorlage, wie zum Beispiel Geplante Kosten sowie die Ebene der Verwendungsdaten, wie zum Beispiel Wochen aus.
  • Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit Anzeigen.

Nach kurzer Zeit öffnet sich eine Datei, die Sie als Pivot-Tabelle in Excel beziehungsweise als Pivot-Diagramm in Visio weiterbearbeiten können.

© TPG The Project Group
Dialogfenster: Grafische Berichte - Berichte erstellen.

Dynamische Berichte

Außerdem finden Sie eine Reihe nützliche dynamische Berichte in Microsoft Project 2013, die Sie direkt übernehmen oder für Ihre Zwecke anpassen können.

  • Im Menüband Bericht wählen Sie eine passende Berichtsvorlage aus einem Menü aus oder erstellen Sie einen neuen Bericht nach Bedarf.
© TPG The Project Group
Berichte auswählen in Microsoft Project 2013.

Die Berichte passen sich dynamisch an Änderungen in ihrer Planung an. Sie können jederzeit aus MS Project kopiert und in andere Microsoft Office-Anwendungen wie PowerPoint, Word oder Outlook eingefügt werden.

Dazu im Management-Handbuch

Ähnliche Artikel