Sponsored PostSteuerberater nehmen Kurs auf Bella Digitalia!

Bücher werden online bestellt, Arzttermine online gebucht und auch der Geldtransfer wird online vollzogen – immer mehr Bereiche unseres Lebens spielen sich in der digitalen Welt ab. Viele Branchen haben bereits reagiert und setzen vermehrt auf digitale Prozesse. Aber was genau bedeutet das? Und inwiefern bestimmt die zunehmende Digitalisierung auch die Zukunft der Steuerberatung?

Die Digitalisierung ist vielschichtig und mittlerweile viel mehr als nur die Übertragung analoger Größen in digitale Werte: Online-Angebote und digitale Kommunikation ersetzen immer öfter altbekannte Formate und verändern Gewohnheiten. Die Nachfrage nach digitalen Gütern und Dienstleistungen steigt rasant. Innovative Geschäftsmodelle werden in nahezu allen Branchen notwendig und müssen den hohen Erwartungen der Konsumenten hinsichtlich Individualität, schneller Verfügbarkeit und Preistransparenz entsprechen. Auch dem Bereich der Steuerberatung stehen durch die fortschreitende Digitalisierung grundlegende Änderungen bevor. Die Erweiterung der gängigen Strukturen stellt Steuerberater vor Herausforderungen, eröffnet aber gleichzeitig ganz neue Perspektiven – sowohl für den Steuerberater selbst, als auch für seine Mandanten. Es winkt: eine schöne neue Welt – Bella Digitalia.

Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise durch Bella Digitalia:

Bella Digitalia – was verspricht die „schöne neue Welt“ der Steuerberatung?

Steuerberater und Mandanten werden künftig noch öfter digital miteinander kommunizieren. Die Vorteile liegen auf der Hand: Anfragen können digital schneller beantwortet werden als auf dem Postweg, Anfahrtszeiten entfallen, Ressourcen werden geschont und es kann von überall auf der Welt aus agiert und reagiert werden. Dies alles spart Zeit, Platz und somit Geld und erhöht gleichzeitig Effizienz und Flexibilität für beide Seiten.

Gerade mit Blick auf die Generation der Digital Natives, die zeit- und ortsunabhängige Dienstleistungen gewohnt sind und diese auch einfordern, wird deutlich, dass die Digitalisierung kommunikativer Prozesse ein ausschlaggebendes Kriterium für die künftige Marktfähigkeit von Steuerkanzleien darstellt. Doch nicht nur die Art der Kommunikation wird sich ändern – Experten sagen auch einen Wandel des Leistungsspektrums voraus: Weg von der reinen Deklarations- und Steuerberatung, hin zu einer umfassenderen und in allen Bereichen vernetzten betriebswirtschaftlichen Beratung.

Der Weg dorthin – was gehört ins Reisegepäck?

Vor allem bedarf es einer umfangreichen und ausfallsicheren technischen Ausstattung. Da es zum Teil um sehr sensible Daten geht, muss diese Ausstattung höchsten IT-Sicherheitsstandards entsprechen. Mit der technischen Umstellung einher geht die Qualifizierung der Mitarbeiter, die als Experten ihre Mandanten auf allen Ebenen professionell begleiten. Ein konsequenter Einsatz von EDV-Lösungen verbessert Arbeitsprozesse und dient der Qualitätssicherung. In vielen Bereichen müssen alte Strukturen aufgebrochen, optimiert und digitalkompatibel neu etabliert werden. Hierzu gehört ein intelligentes Wissensmanagement ebenso wie ein umfassendes, zeitgemäßes Marketingkonzept. 

Reiseführer – wo finde ich weiterführende Informationen?

Egal, ob Low-Budget-Traveller oder All-Inclusive-Genießer – in Bella Digitalia kommt jeder auf seine Kosten. Dafür sorgen die besten Reiseleiter durch die digitale Welt: Steuerberater, die Experten, die sich lohnen. Sie finden sie – und viele weitere Informationen – unter:
www.expertendiesichlohnen.de

Dazu im Management-Handbuch

Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
OK