Gunther WolfMitarbeiterbindung - mit Arbeitshilfen OnlineStrategie und Umsetzung im Unternehmen

Mit welchen Maßnahmen lassen sich die Mitarbeiterzufriedenheit und damit die Mitarbeiterbindung steigern? Der Unternehmensberater Gunther Wolf gibt Personalern, Führungskräften und Unternehmern wertvolle Tipps.

"Unsere Mitarbeiter sind unser kostbarstes Kapital": Kaum ein Unternehmen, das sich nicht mit solchen Aussagen schmückt. Vielfach reine Lippenbekenntnisse, meint Autor Günther Wolf, und erklärt in seinem herausragenden Business-Buch "Mitarbeiterbindung", wie Sie Ihre Leute tatsächlich für die Arbeit und Ihre Firma begeistern. Das ist übrigens eine Pflichtaufgabe, die weniger ethischen Motiven folgt als vielmehr Ihren wirtschaftlichen Interessen dient. Denn Sie wollen kaum, dass sich Ihre besten Mitarbeiter just nach der Einarbeitung Richtung Konkurrenz verabschieden oder potenziell erstklassige Bewerber gar nicht erst bei Ihnen klingeln.

Mitarbeiterzufriedenheit ist der Erfolgsgarant

Wolf macht deutlich, dass Mitarbeiterzufriedenheit ursächlich für den Erfolg des Unternehmens ist, weil diese "einen deutlichen Effekt auf die individuelle Motivation, das Engagement und die Performance hat." Und nebenbei droht ja auch noch der demografische Wandel mit einem spürbaren Defizit an jungen, hoch qualifizierten Nachwuchskräften. Eben jene Hochschul-Absolventen würden aber Ihren künftigen Wettbewerbsvorteil sichern. Letztendlich gewinnt den "War of Talents", wer den "High Potentials" die besten Perspektiven bieten kann. Unternehmensberater Wolf unterstützt Sie bei diesem Wettbewerb mit einer ganzen Palette erstklassiger Tipps auf der psychologischen, soziologischen und betriebswirtschaftlichen Schiene.

Ganz am Anfang steht dabei die Problem-Analyse, wenn Sie das Gefühl haben, die besten Leute hauen ab zur Konkurrenz, obwohl es am Gehalt nicht liegen kann. Beauftragen Sie sowohl einen "internen als auch einen externen Projektleiter". Der eine hat das Netzwerk und die erforderliche Binnenperspektive, der andere die nötige Distanz, um objektiv bleiben zu können.

Nicht das Gehalt entscheidet!

In der Folge führt Wolf detailliert konkrete Maßnahmen aus, die Ihnen helfen, Ihre Mitarbeiter (neu) einzuschwören. Dabei geht es nicht um rationale Argumente wie Boni, Zahl der Urlaubstage oder Fortbildungen, sondern um "softe" Gründe wie Wohlfühlfaktor und Treue-Empfinden.

Das Prinzip der "behavioralen Mitarbeiterführung" sollten Sie unbedingt kennen, um Ihre Angestellten für die Firma zu begeistern. Ein Griff in die psychologische Trickkiste: Sie verleiten Ihre Mitarbeiter zu scheinbar unbedeutenden Handlungen, die "darauf ausgerichtet sind, sich deutlich zum Arbeitgeber zu bekennen". Das Liken von firmeninternen News bei Facebook beispielsweise oder auch der Aufkleber, den der Angestellte gerne auf der Heckscheibe seines privaten Pkw anbringt, führen dazu, dass er sich künftig stärker mit dem Unternehmen identifiziert.

Führungskräfte halten Mitarbeiter auf Kurs

Ganz wichtig: Wer fürchtet, dass seine wertvollsten Mitarbeiter unzufrieden sind, sollte den Hebel unbedingt bei den Abteilungsleitern ansetzen. Diese nicht nur zu fachlichen Führungskräften, sondern zu echten Vorbildern mit den nötigen sozialen Kernkompetenzen auszubilden, zahlt sich aus, denn "ein erfolgreiches Unternehmen zieht gute Mitarbeiter an. Doch mit schlechten Vorgesetzten verliert es sie wieder."

Managementbuch.de - Fazit: Klasse-Buch für Geschäftsführer, Personal-Chefs und Manager, die längst kapiert haben, dass auch ihre Zukunft in den Händen der eigenen Mitarbeiter liegt. Die Top-Leute im Unternehmen nachhaltig zu motivieren und zu binden, ist die Überlebensgarantie im krisengeschüttelten, globalen Wettbewerb.

Mitarbeiterbindung - mit Arbeitshilfen Online
Haufe-Lexware, 2013, 279 Seiten, 1., Auflage 2013, Gebundene Ausgabe
ISBN-10: 3648037633
ISBN-13: 9783648037638