Zielkostenrechnung (Target Costing)Phase 3: Vorgaben umsetzen

Alle Produktkomponenten, deren Index im Bereich des Korridors liegt, haben ihre Zielkosten erreicht. Für Produktkomponenten mit Index außerhalb des definierten Korridors sind angemessene Maßnahmen zu treffen. 

Liegt ein Index außerhalb des Korridors und ist dessen Wert kleiner 1, so handelt es sich um eine „zu teuere“ Komponente; in diesem Fall sind Maßnahmen zur Kostenreduktion durchzuführen. Als geeignete Instrumente hierfür kommen beispielsweise in Betracht:

  • Wertanalyse,
  • Cost Benchmarking mit anderen Unternehmen,
  • Quality Function Deployment oder
  • Design to Cost.

In eher seltenen Fällen liegt der Index einer Produktkomponente außerhalb des Korridors über 1. In solchen Ausnahmefällen sollte über eine Verbesserung im funktionalen Bereich nachgedacht werden.

Weiterführende Informationen zur Optimierung von Produkten und Komponenten sowie zur Verringerung von Kosten finden Sie unter:

Wertanalyse: Systematisch Verbesserungspotenziale erkennen und Kosten sparen

Benchmarking: Im Unternehmensvergleich Verbesserungspotenziale erkennen und nutzen

Quality Function Deployment: Vom Kundenwunsch zur Produktspezifikation

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
OK