Projektkosten und Projektbudget planen

Wie Sie für Ihr Projekt die Projektkosten kalkulieren und einen Projektkostenplan erstellen. Mit einem Excel-Tool, mit dem Sie Schritt für Schritt Projektaufgaben, Ressourcenbedarf und Kosten erfassen und die einzelnen Projektkosten kalkulieren und für eine Entscheidung nutzen. Damit zeigen Sie, welches Projektbudgets notwendig ist.

Inhalt

Im Kapitel „Projektkosten und Projektbudget planen“ finden Sie: 23 Seiten E-Book, 9 Excel-Tabellen und 3 Vorlagen sofort zum Download. Alle Word-, Excel- und PowerPoint-Vorlagen lassen sich einfach ausfüllen und anpassen.

  1. 1
    Projektkostenplanung vorbereiten
  2. 2
    Projektkosten Schritt für Schritt kalkulieren und planen
  3. 3
    Projektkosten darstellen

Vorschau + Leseprobe

Beschreibung

Der Projektkostenplan ist ein zentraler Bestandteil jeder Projektplanung. Er muss im Vorfeld eines Projekts erstellt werden, um den Aufwand für das Projekt einzuschätzen, die Wirtschaftlichkeit zu beurteilen und das Projektbudget zu beantragen. Außerdem wird am Ende des Projekts anhand des Projektkostenplans geprüft, ob das Kostenziel eingehalten wurde, die Ist-Kosten im Projekt die Soll-Kosten also nicht übersteigen.

In diesem Handbuch-Kapitel wird die Vorgehensweise Schritt für Schritt erläutert, mit der Sie Ihre Projektkosten kalkulieren, berechnen und zusammenstellen. Grundlage dafür ist ein Excel-Tool als Projektkostenplaner (in drei Varianten). Grundlage sind der Aufgaben- und Arbeitsplan im Projekt (Projektstrukturplan) sowie die Liste aller Partner und der notwendigen Ressourcen, die mit Kosten verbunden sind.

Mit der Projektkostenplanung ermitteln Sie zunächst die einzelnen Kostensätze. Dafür finden Sie in diesem Handbuch-Kapitel Excel-Vorlagen zur Berechnung von Personalstundensatz, des Maschinensatz oder Kosten eines Arbeitssystems. Ressourcen, die Sie von externen Partnern einkaufen, erfassen Sie mit ihren Kosten im Beschaffungsplan. Um die Kosten zeitlich zu verteilen, brauchen Sie den Zeitplan aus Ihrem Projektmanagement. Dabei hilft die Vorlage Terminplanung als Gantt-Diagramm.

Mit dem Projektkostenplaner halten Sie fest, wann Sie welche Ressourcen in welchem Umfang und für welche Aufgaben im Projekt benötigen. Daraus ergeben sich – zusammen mit möglichen Kostenpuffer für Risiken – die Gesamtkosten für Ihr Projekt. Sie entsprechen dem Projektbudget, mit dem Sie planen sollten. In einem speziellen Kostenanalyse-Tool des Projektplaners können Sie dann die Gesamtkosten wieder trennen nach unterschiedlichen Kriterien wie: Kosten pro Jahr, Kosten pro Partner, Kosten je Kostenart oder nach Teil-Projekt, Projektphase oder Arbeitspaket. Außerdem können Sie ein Kosten-Szenario erstellen und aufzeigen, wie sich Kosten unterscheiden, wenn besondere Ereignisse eintreten oder die Projektanforderungen sich ändern. Das machen Sie mit dem Excel-Tool Projektkosten vergleichen mit Kosten-Szenarien.