Flexibel bleibenWelcher Veränderungstyp sind Sie?

... Was wir von Pauschalurlaubern und Abenteurern für Change-Projekte lernen können ...

Waren Sie schon im Urlaub? Falls ja, haben Sie alles selbst organisiert oder sich einer Reisegruppe angeschlossen? Welcher Urlaubstyp Sie sind, könnte Hinweise darauf geben, welchen Veränderungstyp Sie darstellen.

Wenn Sie ein Abenteurer sind, der gerne auf unbekannten Pfaden neue Welten entdeckt, dann haben Sie vermutlich keine Scheu, in Veränderungsprojekten neues Terrain zu betreten. Wenn Sie All-Inclusive bevorzugen oder bei Charter-Reisen schätzen, dass Sie ein Reiseführer zu den schönsten Plätzen führt, dann sind Neuerungen für Sie wahrscheinlich dann okay, wenn eine gewisse Sicherheit und Organisiertheit gegeben ist.

Bevor Sie jetzt auf die Charter-Touristen schimpfen: Jeder dritte Deutsche ist entweder Sonne-, Strand- und Pauschalurlauber auf Schnäppchenjagd im Mittelmeerraum oder traditioneller Gewohnheitsurlauber mit jährlich gleicher Destination. Nur jeder Zehnte, sagt eine Studie des Instituts für sozial-ökologische Forschung (ISOE), steuert als „unkonventioneller Entdecker“ neue Länder an. Wie sieht das in Ihrer Organisation aus? Wer ist welcher Reisetyp? Neben den oben genannten gibt es noch den Naturliebhaber, den Kulturreisenden, den Fun- und Action- sowie den Familienurlauber. Können Sie ableiten, zu welchem Veränderungstyp diese Person gehört?

Ob man vom Reiseverhalten auf die Veränderungsbereitschaft und Veränderungsfähigkeit einzelner Personen schließen kann, ist sicher nur ein Gedankenspiel. Probieren Sie es im Sommer doch trotzdem einmal für Ihre Führungskräfte aus: Haben Sie mehr von denen, die vor dem Frühstück schon das Handtuch auf dem Liegestuhl platzieren, oder mehr von denjenigen, die auf eigene Faust ins Unbekannte abtauchen? Sie wissen ja: Auf eine gute Mischung kommt es an.

Dazu im Management-Handbuch

Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
OK