Likes & LeadsBloggen Sie los!

… Blogs sind mächtige Werkzeuge im Marketing. Worauf warten Sie noch?...

Guter Content ist das A und O im Internetmarketing. Geht es jedoch um die Kommunikation mit Kunden, machen viele Unternehmen bei der Nutzung eines firmeneigenen Blogs einen Rückzieher.

Ein Blog bedeutet Freiheit – frei zu entscheiden, was geschrieben und wie es dargestellt wird. Die Richtlinien und Einschränkungen von Presseportalen oder anderen Plattformen: unwichtig. Dennoch sollte man sich nicht dazu verleiten lassen, den Unternehmensblog als Absatzkanal zu nutzen – plakative Werbung ist tabu. Hier geht es nicht um das „Super-Sonder-Schnäppchen“, sondern um echte Schwerstarbeit: Kommunikation. Im Blog können Kernbotschaften unterstützt und Expertise gezeigt werden. Das prägt das Unternehmensprofil.

Ein Blog ist nicht nur bei der Kundengewinnung und Kundenbindung von Vorteil, sondern verleiht einem anonym wirkenden Unternehmen ein Gesicht. Der Blog lebt die Unternehmensphilosophie. Er bietet die Möglichkeit, Kunden, Leser und Interessenten ins Gespräch kommen zu lassen. Kunden werden zu Werbebotschaftern, Leser zu Kunden und Besucher zu Interessenten. Darüber hinaus können sich Unternehmen die eigene Arbeit erleichtern. Checklisten und Anleitungen sind nicht nur für den Leser interessant und werden häufig in den sozialen Medien geteilt. Sie entlasten auch Mitarbeiter, die stets dieselben Fragen beantworten müssen. Wichtig bei der Themenfindung: Es geht nicht nur darum, was das Unternehmen mitteilen möchte, sondern vor allem darum, was der Leser wirklich wissen will. Foren, Blogs und Frage-Plattformen zeigen die häufigsten Fragen und Probleme der Kunden, die im eigenen Unternehmensblog aufgearbeitet werden können.

Eine gute Content-Strategie, kundennahe Kommunikation und klare Botschaften: Diese Elemente gilt es im eigenen Unternehmensblog zu verbinden. Wer diese Herausforderung meistert, erkennt: Ein Blog ist ein mächtiges Werkzeug – sowohl für das eigene Marketing als auch für den offenen Austausch mit Kunden.

Dazu im Management-Handbuch

Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
OK