Likes & LeadsGekauftes Vertrauen

… Gütesiegel für Online-Shops können positive Bewertungen durch Kunden nicht ersetzen ...

Am Anfang einer Kundenbeziehung steht Vertrauen. Ob ein Online-Shop vertrauenswürdig ist, suggerieren Gütesiegel. Ein guter Start – damit ist der Erfolg von Gütesiegeln bereits erklärt. Gütesiegel für Online-Shops gibt es viele, doch sie kosten die Betreiber auch viel Geld. Außerdem weiß der Nutzer nicht, welche Kriterien das Siegel beinhaltet. Laut „Trust Marks Report 2013“ des European Consumers Centers Network (ECC) achten nur 37 Prozent der Online-Käufer bei der Wahl des Online-Shops bewusst auf ein Gütesiegel. Klar: Ein Käufer im Internet will shoppen und sich nicht mit Kriterien von Gütesiegeln beschäftigen.

Dennoch: Gütesiegel verschaffen vor allem unbekannten Online-Shops einen Vertrauensvorsprung beim Kunden. Einen nachhaltigen Nutzen erzeugen sie jedoch nicht. Das schaffen nur Markenbekanntheit und Kundenbewertungen. Bei Amazon oder Ikea zum Beispiel sucht man Gütesiegel vergebens. Trotzdem, oder gerade deshalb, sind diese Unternehmen im Online-Handel so erfolgreich.

Eine Markenbekanntheit aufzubauen braucht Zeit. Viel Zeit. Kundenbewertungen dagegen sind ab dem ersten verkauften Produkt möglich. Sie sind das wertvollste Gut für jeden Shop-Betreiber. Sind genügend Bewertungen vorhanden, lösen sie die suggerierte Vertrauenswürdigkeit eines Gütesiegels durch eine tatsächliche ab. Positive Kundenbewertungen sind Empfehlungsmarketing. Kunden schenken anderen Kunden mehr glauben als jeder Produktbeschreibung. Negative Bewertungen sind wiederum Chancen: Werden Kunden, ihre Beschwerden und Sorgen ernst genommen, wächst das Vertrauen. Wer mit seinen Kunden redet, gewinnt. Denn: Kunden sprechen im Netz über den Shop, seine Produkte und seinen Service. Wenn Shop-Betreiber mitreden, können sie schnell reagieren und ihre Kunden besser kennenlernen.

Wir lernen: Ein Gütesiegel suggeriert Vertrauen. Kundenbewertungen sind Vertrauensbeweise. Ein Gütesiegel wird gekauft. Kundenbewertungen werden verdient. Ein Gütesiegel wirkt schnell. Kundenbewertungen wirken nachhaltig. Zusammengefasst: Gekaufte Gütesiegel schaden nicht, Kundenbewertungen hingegen nutzen.

Dazu im Management-Handbuch

Ähnliche Artikel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
OK