VorlageAnschreiben und Lebenslauf - Muster und Checklisten

Hilfestellung bei: Selbstreflexion vor der Bewerbung, Analyse der Stellenanzeige, Anschreiben und Lebenslauf formulieren, die Dritte Seite, die Bewerbung versenden

Gehen Sie bei jeder Ihrer Bewerbungen folgende Schritte dieser Vorlage durch:

  1. Vor der Bewerbung – die Selbstreflexion
  2. Analyse der Stellenanzeige
  3. Anschreiben formulieren
  4. Der Lebenslauf
  5. Die Dritte Seite
  6. Bewerbung versenden: Online und per Post

1. Vor der Bewerbung – die Selbstreflexion

Bevor Sie eine Bewerbung schreiben, sollten Sie die Aspekte zur Selbstreflexion in dieser Vorlage erörtern. Das sind Ihre Argumente für Anschreiben und Lebenslauf, die Sie als Bausteine individuell auf eine Stellenausschreibung zuschneiden können.

2. Analyse der Stellenanzeige

Um welche Position geht es? Was erfordert die Position und inwiefern stimmt Ihr Profil mit der Stellenanzeige überein? Notieren Sie die Schlüsselwörter der Stellenanzeige und die dazu passenden Beispiele aus Ihrem Profil als Bewerber. 

3. Anschreiben formulieren

Was macht Sie zu einem interessanten Bewerber? Gehen Sie unsere Checkliste für Ihr Anschreiben durch. Zu den einzelnen Punkten haben wir für Sie Beispiel-Formulierungen zusammengestellt, an denen Sie sich orientieren können.

Achtung: Ihr Anschreiben sollte immer persönlich und aus einem Guss geschrieben sein. Ihre Formulierungen dürfen nicht wie Floskeln oder abgeschrieben wirken.

4. Der Lebenslauf

Wie auch beim Anschreiben gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Lebenslauf zu gestalten. Passen Sie Ihren Lebenslauf individuell an Ihre (Berufs-)Erfahrungen und Branche an. Mit Beispiel-Formulierungen.

5. Die Dritte Seite

Mit Ihrer Bewerbung wollen Sie auffallen, um die nächste Hürde, das Vorstellungsgespräch, anzugehen. Daher empfehlen einige Bewerbungsratgeber die sogenannte Dritte Seite (auch Motivationsschreiben genannt) als Ergänzung zu Anschreiben und Lebenslauf. Wir haben Aspekte, die Sie thematisieren können, für Ihre Dritte Seite zusammengestellt.

6. Bewerbung versenden

Wenn Sie sich per E-Mail bewerben, gilt die Faustregel: Machen Sie dem Empfänger das Bearbeiten Ihrer Bewerbung so einfach wie möglich! Dazu haben wir für Sie zusammengestellt, was Sie unbedingt beachten sollten.

Wenn Sie sich mit einer Bewerbungsmappe bewerben, gilt die Faustregel: Ihre Bewerbungsmappe ist Ihre Visitenkarte. Wählen Sie eine, die zu Ihnen und zum Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, passt. Idealerweise informieren Sie sich über die Präferenzen des Personalentscheiders. Wir haben die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Bewerbungsmappen zusammengestellt.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
OK