Lieferanten und Angebote bewerten mit ExcelAngebote der Lieferanten und deren Preise vergleichen

Erfassen Sie die Leistungen der Lieferanten, indem Sie deren Angebote Schritt für Schritt auswerten. Sie prüfen, was ein Lieferant leistet und vergeben Punkte für diese Leistung. Dann vergleichen Sie die Gesamtpunktzahl der Lieferanten sowie die Preise laut Angebot und die Kosten, die mit dem Angebot verbunden sind.

Lieferantenangebot prüfen

Damit Sie die Leistungen der Lieferanten vergleichen können, müssen diese Ihnen mitteilen, was sie in welcher Form leisten. Dazu geben die Lieferanten ein Angebot ab und beschreiben ihre Leistung im Angebot oder in einem gesonderten Pflichtenheft. Beides muss auf Ihr Lastenheft mit den Anforderungen ausgerichtet sein, damit Sie die Leistung des Lieferanten beurteilen können. Sie werten das Angebot und das Pflichtenheft für jeden Lieferanten aus und bewerten dabei:

  • Was bietet der Lieferant an? Merkmal, Funktion, Leistungsindikator, …
  • Erfüllt er die Must-have-Kriterien?
  • Wie viele Punkte bekommt er für die Leistungskriterien?
  • Welche Kosten sind mit dem Angebot des Lieferanten verbunden?

Sind die Must-have-Kriterien erfüllt?

Einen besonderen Stellenwert haben die Must-have-Kriterien. Diese prüfen Sie als erstes: Lieferanten, die ein Must-have-Kriterium nicht erfüllen, werden sofort entsprechend gekennzeichnet und im Normalfall auch aussortiert. Sie sind aus dem Rennen – außer es gibt einen nachvollziehbaren Grund, warum der Lieferant dennoch anhand der Leistungskriterien bewertet wird und aufgrund dessen in der Wertung bleibt.

Bei Must-have-Kriterien kann es deshalb zunächst nur die Ausprägungen geben: erfüllt – nicht erfüllt. Allerdings: Wenn ein Lieferant das Must-have-Kriterium erfüllt, kann es dennoch für die Gesamtbewertung eine Rolle spielen, wie gut er es erfüllt. Dann bewerten Sie diese Leistung so wie die Leistungskriterien.