Arbeitszeit erfassen, verwalten, auswertenArbeitszeiten der Mitarbeiter auswerten

Für die Personalplanung und Personalsteuerung müssen die Arbeitszeiten aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig ausgewertet werden. Krankheitstage oder viele Überstunden machen spezielle Maßnahmen erforderlich. Dazu finden Sie im Folgenden ein Excel-Tool für die automatische Auswertung der Arbeitszeit-Aufschreibungen Ihrer Beschäftigten.

Warum Arbeitszeiten ausgewertet werden

Im ersten Abschnitt dieses Handbuchs sind die wichtigen Zwecke zur Erfassung der Arbeitszeit benannt. Das sind:

  • Selbstkontrolle des Beschäftigten
  • Leistungskontrolle durch das Unternehmen
  • Schutz vor Überlast
  • Abrechnung der geleisteten Arbeit
  • Preis- und Projektkalkulation
  • Projektsteuerung und Projektcontrolling
  • Dokumentation in Bezug auf rechtliche Anforderungen (zum Beispiel nach dem Mindestlohngesetz)

Damit diese Zwecke erfüllt werden können, sollten die Aufschriebe der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ihrer jeweiligen Arbeitszeit gesammelt und ausgewertet werden.

Personalplanung und Personalmanagement auf Basis der Arbeitszeit-Auswertungen

Darüber hinaus benötigen die Personalplanung und das Personalmanagement die Auswertungen, um zu erkennen, wo zusätzlicher Personalbedarf besteht, in welchen Bereichen oder bei welchen Personen es eine temporäre Überlast gibt, wo Aufgaben anders verteilt werden können und vieles mehr. Die Auswertungen der Arbeitszeit dienen damit der kurz- und mittelfristigen Planung und Steuerung des Personaleinsatzes.

Weitere Kapitel zum Thema