Aufgaben delegierenAufgabendelegation – was ist zu beachten

Wenn Sie als Führungskraft einzelne Aufgaben an Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übertragen, dann erwarten Sie, dass diese sachgerecht erledigt werden. Das funktioniert nur, wenn Sie Vertrauen aufbauen und im Delegationsprozess die Bedingungen dafür schaffen. Dann kann sich mit Aufgabendelegation die Produktivität des ganzen Teams erhöhen.

Aufgaben delegieren ist ein Aspekt des Führungsstils

Manager klagen oft über eine hohe Arbeitsbelastung. Ein Grund dafür ist, dass sie Aufgaben nicht ausreichend delegieren. Dabei ist die Aufgabendelegation eine zentrale Kompetenz, die jede Führungskraft mitbringen sollte. Der Grund für mangelhafte Aufgabendelegation ist: Die Führungskraft ist der Meinung, dass

  • niemand die Aufgabe in der Qualität erfüllt, wie sie selbst;
  • das Delegieren mehr Zeit braucht, als die Aufgabe selbst zu erledigen.

Um diese Überzeugungen und Vorurteile zu überwinden, braucht es für das Delegieren von Aufgaben einen Führungsstil, der darauf baut, dass man seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertrauen kann. Dieses Vertrauen muss erst aufgebaut werden.

Was gehört zur Aufgabendelegation?

Das Delegieren von Aufgaben umfasst mehrere Aspekte:

  • die Aufgabe, die man nicht mehr selbst erledigt, sondern die von einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin erledigt wird;
  • die Befugnisse, die diese Person braucht, um die Aufgabe ausführen zu können;
  • die Kompetenzen, die diese Person dafür braucht und
  • die Verantwortung, die Führungskraft und Mitarbeiter dafür tragen, dass die Aufgabe in einer gewissen Form erfüllt und ein erwartetes Ergebnis erzielt wird.

Wenn eine Person A eine Aufgabe an eine Person B delegiert, muss im Delegationsprozess geklärt werden, welche Aufgabe übertragen wird, welche Befugnisse und Kompetenzen dafür vorliegen und wer wofür die Verantwortung trägt. Delegation ist also eine Beziehung zwischen zwei Personen in Bezug auf die Erfüllung von Aufgaben. Diese Beziehung muss sich im Laufe der Zeit entwickeln.