MahnwesenBedeutung des Mahnwesens für die Liquidität des Unternehmens

Ein konsequentes Mahnwesen zeigt Professionalität und ist für die Liquidität des Unternehmens notwendig. Was Sie beachten müssen, ist gesetzlich geregelt. Mit dem Mahnwesen sorgen Sie für die Bezahlung der Rechnung und pflegen die Kundenbeziehung.

Die Liquidität ist die zentrale Voraussetzung für die Existenz eines jeden Unternehmens. Grundlage dafür ist, dass alle Kunden ihre Rechnungen bezahlen. Wenn dies nicht oder verzögert erfolgt, kann dies die Zahlungsfähigkeit und damit die Existenz des Unternehmens gefährden.

Mahnwesen ist gesetzlich geregelt

Damit die Liquidität und die Zahlungsfähigkeit gesichert sind, sollte jedes Unternehmen sein Mahnwesen angemessen organisieren und ein systematisches Debitorenmanagement betreiben. Dazu gehören insbesondere Zahlungserinnerungen und Mahnungen. Was dabei zu beachten ist, ergibt sich in Deutschland aus den rechtlichen Grundlagen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). In der Schweiz sind das Obligationenrecht (OR) und in Österreich das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) und das Unternehmensgesetzbuch (UGB) maßgeblich.

In Deutschland finden Sie die einzelnen Regelungen in den BGB-Bestimmungen zum:

Weitere Kapitel zum Thema