Investitionsrechnung und Methoden zur BewertungBreak-even-Analyse – Berechnung und Beispiele

Mit der Break-even-Analyse können Sie schnell und einfach ermitteln, ob mit einem Geschäft überhaupt Gewinn erzielt wird. Da dies vor allem von Preis, Absatz und Kosten des Produkts abhängt, können Sie berechnen, unter welchen Bedingungen Sie die Gewinnschwelle (Break-even) erreichen.

Was ist eine Break-even-Analyse?

Die Break-even-Analyse ist eine Methode, um eine Geschäftsidee, ein Produkt oder eine Investition wirtschaftlich zu bewerten. Dazu wird ermittelt, unter welchen Bedingungen ein Gewinn erzielt wird. Die Faktoren, die dabei eine Rolle spielen, sind:

  • Absatzmenge des Produkts oder der Dienstleistung, die Sie verkaufen wollen oder können
  • Preis für ein Produkt oder eine Dienstleistungseinheit
  • variable Kosten für ein Produkt oder eine Dienstleistungseinheit
  • fixe Kosten, die insgesamt dafür anfallen

Alle diese Faktoren haben Einfluss auf den Gewinn, den Sie erzielen können. Bei der Break-even-Analyse werden jeweils drei davon als gegeben vorausgesetzt. Dann wird für den vierten Faktor der Wert berechnet, bei dem der Gewinn gerade gleich Null beträgt. Das ist die Gewinnschwelle oder der Break-even-Point.

Um den Break-even-Point zu berechnen, müssen Sie festlegen, auf welchen Zeitraum sich diese Betrachtung bezieht; meistens ist das ein Jahr. Der Break-even-Point kann aber auch für andere Zeiträume ermittelt werden. Wichtig ist, dass Absatzmenge und Fixkosten sich auf den gleichen Zeitraum beziehen und Preis und variable Kosten in diesem Zeitraum konstant sind.

Da die variablen und fixen Kosten meistens vorgegeben und zunächst nicht beeinflussbar sind, wird der Break-even für die notwendige Absatzmenge oder für den mindestens zu erzielenden Preis ermittelt. Das Ergebnis ist dann:

  • Anzahl der Produkte oder Dienstleistungseinheiten, die mindestens pro Jahr (oder einer anderen Zeiteinheit) verkauft werden muss, damit gerade ein Gewinn erzielt und kein Verlust gemacht wird.
  • Oder: Mindestpreis, der erzielt werden muss, damit gerade ein Gewinn erzielt und kein Verlust gemacht wird.