BudgetplanungBudgetplan erarbeiten und Budgets festlegen

So gelangen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Budget. Sie planen vom Engpassfaktor aus und entwickeln Absatzplan, Umsatzplan, Marketingplan, Vertriebsplan und Kapazitätenplan. Daraus resultieren Kosten und Leistungen sowie Auszahlungen und Einzahlungen. Aus dem Finanzplan leiten Sie dann das Budget ab.

Den Engpassfaktor kennen

Jede Unternehmens- und Budgetplanung sollte mit dem Engpassfaktor beginnen. Was am knappsten ist, wird zuerst verplant. Alle weiteren Pläne leiten sich dann daraus ab. Mögliche Engpassfaktoren können sein:

  • Absatzmarkt: Die Planung beginnt mit der Umsatz- beziehungsweise Absatzplanung.
  • Personal: Die Planung beginnt mit der Personaleinsatzplanung.
  • Verfügbares Kapital: Die Planung beginnt mit der Finanz- oder Cashflowplanung.

Budgetplanung beginnt mit Absatz- und Umsatzplanung

Da für die meisten Unternehmen der Absatz der limitierende Faktor ist, beginnt für sie die Budgetplanung dort. Im Vertrieb werden Prognosen erstellt, welche Kunden wie viele Produkte kaufen werden. Aus dem Absatzplan und den Verkaufspreisen beziehungsweise Straßenpreisen lässt sich der Umsatzplan erstellen. Diese Pläne sind die Leistungsvorgaben für den Vertrieb und das Marketing.

Weitere Kapitel zum Thema