Fragetechniken und FrageartenFragen angemessen formulieren

Beim Formulieren einer Frage ist nicht nur die Sache wichtig, um die es geht. Denn der Befragte kann die Frage als Wertung oder als persönlichen Angriff verstehen. Dann erhalten Sie als Fragender keine gute Antwort und stören zudem ihre persönliche Beziehung. Die folgenden Beispiele zeigen, worauf es beim Formulieren von Fragen ankommt und was dies bewirken kann.

Sache und Person beim Fragen beachten

Zunächst werden Ziel, Zweck und Funktion der Frage bedacht und die Situation und der Kontext geklärt, wie es im vorigen Abschnitt dieses Handbuch-Kapitels erläutert ist. Dann kann die Frage formuliert werden. Welche genaue Formulierung für die jeweilige Frage am besten ist, hängt von strategischen und taktischen Erwägungen ab. Dabei sollten immer das Thema, um das es bei der Frage geht, sowie die Situation und der Kontext beachtet werden. So muss sich der Fragende überlegen:

  • Was will ich beim Befragten erreichen?
  • Will ich die Frage möglichst klar und eindeutig formulieren?
  • Oder muss ich Befindlichkeiten des Befragten in besonderer Weise beachten?

Je nachdem, wie die Antworten auf diese selbst gestellten Fragen lauten, ergibt sich eine geeignete Frageart und dann jeweils die im Einzelnen und im speziellen Fall gewählte Frageformulierung.

Neutrale Sachfragen oder Informationsfragen

Eine einfache und eindeutige Frage ist meist dann angemessen, wenn es sich um Sachfragen oder Informationsfragen handelt, die für die befragte Person emotional wenig bedeutsam sind und die zur Beziehung der beiden Personen passen. Diese Fragen, die eine Person in einem Unternehmen einer anderen stellt, lassen sich meist eindeutig beantworten. Beispiele dafür sind:

Wie lautet die Telefonnummer von Frau Maier?

Wo sind die Unterlagen zum Auftrag von Firma Müller?

Wie hoch war die Fehlerquote in der letzten Woche?

Die Frage wird als W-Frage im Indikativ formuliert. Die Wörter sind möglichst eindeutig und klar für den Befragten.

Weitere Kapitel zum Thema