Führungskompetenz entwickelnFührungskompetenz und ihre Bedeutung

Führungskräfte haben Personalverantwortung und erfüllen eine Vielzahl von Managementaufgaben. Sie nehmen damit eine große Herausforderung an, werden aber oft nicht ausreichend auf ihre Rolle als Führungskraft vorbereitet. Um alle Aufgaben zu bewältigen und diese Rolle auszufüllen, braucht es Führungskompetenzen.

Führen in der Sandwich-Position kann eine große Belastung sein

Die Bewältigung der Führungsaufgaben ist gerade für eine Führungskraft aus dem mittleren Management eine große Herausforderung: Sie muss das eigene Team oder die Abteilung so führen, dass die vorgegebenen Ziele erreicht werden und die Mitarbeiter motiviert bleiben. Sie muss sich gegen die Leiter der anderen Abteilungen behaupten und die eigenen Interessen geschickt vertreten. Sie ist Ansprechpartner für das Top-Management, muss dessen Strategien und Ziele in die Tat umsetzen und wird für die Ergebnisse verantwortlich gemacht. In dieser Sandwich-Position ist die Führungskraft einem großen Druck ausgesetzt.

Der Druck, dem eine Führungskraft in einer Sandwich-Position ausgesetzt ist, kann zu einer starken persönlichen Belastung werden. Der Stress nimmt dann zu. Oft leidet auch das Privatleben der Führungskraft, wenn sie regelmäßig Überstunden machen muss.

Fachkompetenz ist nicht Führungskompetenz

Viele Führungskräfte haben sich durch hohe Fachkompetenz ausgezeichnet und sind deshalb auf der Karriereleiter nach oben gestiegen. Sie leiten ein Team oder eine Abteilung und müssen damit eine Fülle von Managementaufgaben und Personalverantwortung übernehmen. Allzu oft werden sie darauf aber nicht ausreichend vorbereitet. Entlastung erreicht die Führungskraft dadurch, dass sie ihre Führungsaufgaben besser bewältigt. Sie muss sich dafür Führungskompetenzen aneignen und einen angemessenen und eigenen Führungsstil entwickeln. Das betrifft zwei Aspekte:

Führung und Persönlichkeit

Führung ist eine besondere Einstellung zur eigenen Person, zum Ich, zum Beruf und zur Rolle gegenüber allen anderen Personen im Unternehmen. Führung und Persönlichkeit sind eng miteinander verbunden. Oft wird das als Leadership bezeichnet. Sie umfasst den eigenen Lebenssinn, das Selbstbild, die Werte und Überzeugungen sowie die Kompetenzen, die eine Führungskraft mitbringt und die sie in ihrer Rolle als Führungskraft im Unternehmen zeigt.

Führung und Handwerk

Führung ist auch ein Handwerk. Es geht darum, die richtigen Werkzeuge einzusetzen, um die anstehenden Anforderungen zu erfüllen und die Aufgaben zielorientiert und wirtschaftlich zu bewältigen. Die Führungskraft muss managen, planen, steuern, kontrollieren, sich mit ihren Mitarbeitern abstimmen und Ergebnisse liefern. Dazu braucht es spezielle Werkzeuge und Vorgehensweisen, die eine Führungskraft beherrschen muss.