Key Performance Indicators (KPI)Geeignete Kennzahlen als Key Performance Indicators finden

Die relevanten Key Performance Indicators leiten Sie aus dem Zweck und aus den Zielen des Bereichs ab, den Sie mit diesen Kennzahlen steuern wollen. Die Kennzahlen können sich auf Aspekte der Qualität, der Zeit und der Kosten beziehen. Sie sollen für Sie und Ihre Mitarbeiter verständlich sein und die Aktivitäten steuern.

Es gibt spezialisierte Software-Anbieter, die aus nackten Zahlen Diagramme machen, die sich auf Knopfdruck anpassen, verfeinern, umwandeln, vergleichen und verbinden lassen. Doch der Anwender ist damit überfordert. Er hätte es gerne einfach, klar und übersichtlich – und am liebsten nicht mehr als drei Kennzahlen. Wie schafft er das?

Den Zweck der Kennzahlen kennen

Jeder gute Manager sucht sich aus den vielen Kennzahlen zwei bis drei heraus, die er für seine Arbeit als entscheidend ansieht. Diese hat er immer und kritisch im Blick. Das setzt voraus, dass die Kennzahlen für ihn verlässlich, aktuell und aussagekräftig sind. Damit der Manager die richtige Auswahl trifft, muss er darauf achten,

  • seine wirklich wichtigen Ziele zu kennen,
  • solche Kennzahlen zu finden, die möglichst gut die Zielerreichung in zahlenmäßiger Form abbilden,
  • dass er mit seinen Mitarbeitern darüber sprechen kann, sodass allen die Bedeutung dieser Ziele und der Kennzahlen verständlich ist und sie von allen akzeptiert werden,
  • dass sich daraus auch konkrete Maßnahmen ableiten lassen, wenn die Kennzahl zeigt, dass etwas nicht in Ordnung ist.