Conjoint-Analyse durchführenInterpretation und Anwendung der Ergebnisse der Conjoint-Analyse

Die Daten aus einer Kundenbefragung nach der Methode der Conjoint-Analyse werden statistisch ausgewertet und aufbereitet. Dabei gibt es unterschiedliche Modelle zur Datenanalyse. Ziel ist, Teilnutzenwerte und Wichtigkeit einzelner Produktmerkmale zu erhalten und als numerischen Wert darzustellen. Diese können dann interpretiert und im Marketing genutzt werden.

Statistische Methoden

Ist die Befragung zur Conjoint-Analyse beendet liegen die Daten aus den einzelnen Fragebögen der Probanden vor, die teilgenommen haben. Je nach Variante der Conjoint-Analyse, die durchgeführt wurde, können diese Daten nun statistisch ausgewertet werden. Dabei geht es darum, jeder einzelnen Ausprägung eines Produktmerkmals, das den Probanden mit den Stimuli vorgelegt wurde, einen Nutzwert zuzuweisen. Aus Sicht der Produkt-Variante, die es zu bewerten gilt, ist das der Teilnutzen der Merkmalsausprägung. Der Gesamtnutzen einer Produktvariante lässt sich dann mit dieser Formel ermitteln:

Weitere Kapitel zum Thema