Kennzahlen-DashboardKennzahlen-Dashboard mit Excel erstellen

Ein Kennzahlen-Dashboard umfasst zwischen fünf und zehn Kennzahlen, deren Wert in einem Diagramm visualisiert wird. Das Diagramm soll so gestaltet sein, dass es die Art der Kennzahl vermittelt und „kritische Werte“ signalisiert. Erstellen Sie Schritt für Schritt Ihr Kennzahlen-Dashboard und nutzen Sie die Elemente aus den hier vorgestellten Excel-Vorlagen.

Aufbau der Kennzahlen-Dashboards

Ein Kennzahlen-Dashboard soll einfach und eindeutig eine Kennzahl so darstellen, dass der Betrachter sofort erkennen kann, ob eine Entscheidung oder Aktion notwendig ist. Wie ein Cockpit dient es zur Steuerung wichtiger Abläufe im Unternehmen. Dazu wird der Wert einer Kennzahl genannt und in einem Diagramm visualisiert.

Damit der Nutzer den Überblick behält, beinhaltet ein Kennzahlen-Dashboard im Allgemeinen drei bis sechs Kennzahlen auf einer Seite (Bildschirm oder Ausdruck). So viele Informationen lassen sich von den Betrachtern „auf einen Blick“ erfassen. Die Visualisierung sollte so gewählt werden, dass die relevante Information sofort sichtbar wird. Zum Beispiel: Um so viel Prozent hat sich der Umsatz zum Vormonat verändert.

Damit der Nutzer schnell erkennt, ob eine Entscheidung oder Aktion notwendig ist, können Kennzahlen-Werte dann besonders ausgezeichnet werden, wenn sie einen „kritischen Wert“ erreichen oder übersteigen. Meist erfolgt das durch eine farbliche Hervorhebung. Das setzt voraus, dass im Hintergrund eine Regel existiert, mit der festgelegt wird, wann der „kritische Wert“ erreicht ist. Abbildung 6 zeigt, wie ein Kennzahlen-Dashboard „auf einer Seite“ aufgebaut sein kann und wie eine Kennzahl darin visualisiert werden kann.

Abbildung 6: Aufbau eines Kennzahlen-Dashboards (Beispiele)