MesseplanungMesseauftritt planen und vorbereiten

Die Messeteilnahmen ist für Ihr Unternehmen ein Projekt, das sorgfältig geplant werden muss. Entsprechend gelten die Regeln des Projektmanagements. Hier sind die wichtigsten Aufgaben dargestellt, die im Rahmen der Messevorbereitung anfallen und die Sie im Projekt und mit Ihren Projektmitarbeitern durchführen und erledigen sollten.

Anmeldung zur Messe

Ihre Überlegungen zur Messe haben zum Beschluss der Teilnahme geführt. Jetzt gilt es, die Vorbereitungen zu treffen und mit der Messeplanung zu starten. An erster Stelle steht die Anmeldung.

Die Anmeldung als Einzelaussteller

Wenden Sie sich an die veranstaltende Messegesellschaft. Sie erhalten Ihr Anmeldeformular dann direkt von dort oder können es gleich im Internet benutzen. Nach der Anmeldung erhalten Einzelaussteller den sogenannten „Serviceordner“. Er stellt sehr übersichtlich die – nicht kostenlosen, aber teilweise durchaus nützlichen und preiswürdigen – Werbeinstrumente vor, die von der veranstaltenden Messegesellschaft angeboten werden. Darüber hinaus gibt er unverzichtbare Informationen zum Verfahren der Vorbereitung, Durchführung und zum Messeabschluss.

Die Anmeldung als Gemeinschaftsaussteller

Für junge Unternehmen, für Unternehmensnetzwerke oder für Ihren Messetest sind Gemeinschaftsstände lukrativ. Wenden Sie sich an Ihr Wirtschaftsministerium oder die zuständige Landesagentur oder die IHK. Von dort erhalten Sie Informationen und gegebenenfalls das Formular, mit dem Sie sich als Aussteller auf einem Gemeinschaftsstand des Landes anmelden können. Die zuständige Einrichtung koordiniert für die Aussteller des Gemeinschaftsstandes sämtliche Formalitäten mit der jeweils veranstaltenden Messegesellschaft. Dies vereinfacht die Organisation und senkt die Kosten.

Fördermöglichkeiten für eine Messeteilnahme

An zweiter Stelle steht die Prüfung der Fördermöglichkeit. Dies muss schnell geschehen, da vom Förderantrag bis zur Bewilligung von Geldmitteln und Unterstützung einige Zeit vergehen kann. Viele Bundesländer bieten für ihre Unternehmen Fördermöglichkeiten an. Der Bund bietet gleichfalls Förderungen an. Die Messen, für die es durch die Bundesministerien für Wirtschaft und Energie (BMWi) und für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gibt, sind im Auslandsmesseprogramm der AUMA zusammengefasst und im Internet veröffentlicht.

Das BMWi unterstützt auch Start-ups bei ihrer Messebeteiligung. Die geförderten Firmen können sich auf internationalen Messen in Deutschland an Gemeinschaftsständen beteiligen. Es ist also geldwert, sich im Internet zu informieren und mit seinem Wirtschaftsverband oder seiner Kammer über Fördermöglichkeiten zu sprechen.