Besser präsentierenPräsentationen mit Medien visualisieren

Wenn Sie Ihre Präsentation mit Medien wie Powerpoint oder Flipchart visualisieren, bleibt Ihr Vortrag beim Publikum besser in Erinnerung. Allerdings nur, wenn Sie Ihre Informationen wirkungsvoll visualisieren und dabei einige Regeln beachten.

Warum Inhalte visualisieren

Die Visualisierung in Powerpoint oder anderen Medien ist immer der letzte Schritt bei der Vorbereitung eines Vortrags. Dabei visualisieren Sie die Inhalte, die Sie sich vorher überlegt und zusammengestellt haben und die Sie vortragen wollen. Packen Sie Ihre Aussagen und Argumente in passende und anregende Bilder, denn diese wirken mehr als Worte.

Die Zuhörenden können sich durch die Visualisierung besser auf den Vortrag konzentrieren: Die Information wird leichter fassbar, das Publikum erhält Orientierungshilfen, das Gesagte wird besser behalten. Bei vielen Vorträgen ist es deshalb üblich, dass der Vortragende nicht nur frei oder nach Manuskript spricht, sondern seine Ausführungen durch eine Powerpoint-Präsentation oder andere Medien visualisiert.

Medien zur Visualisierung einsetzen

Zur Visualisierung können Sie folgende Medien einsetzen:

  • Flipchart oder Tafel mit entsprechenden Stiften
  • Pinnwand, Packpapier, Karten und Stifte
  • Folien und Projektor
  • Laptop und Beamer
  • Diaprojektor 
  • konkrete Demonstrationsobjekte

Wählen Sie das Medium, das dem Thema und dem Zuhörerkreis angemessen ist. Sie können auch mehrere Medien nutzen, nur sollte Ihr Vortrag nicht in eine Technikschlacht ausarten. Der Umgang mit den genannten Medien verlangt teilweise auch Übung.