Nachfolge im Unternehmen planenStart der eigenen Unternehmensnachfolge planen

Die Unternehmensnachfolge ist Teil des Lebenszyklus eines Unternehmens. Doch viele Unternehmerinnen und Unternehmer tun sich schwer, rechtzeitig mit der Nachfolgeplanung zu beginnen. Mit dem Start der Nachfolgeplanung beginnt die Suche nach geeigneten Nachfolgern.

Warum Unternehmensnachfolge oft nicht gestartet wird

Die Übergabe des Unternehmens aus Altersgründen ist ein zwangsläufiger Prozess. Irgendwann sind die Eigentümerinnen und Eigentümer eines Unternehmens so alt, dass sie ihr Unternehmen an andere übergeben wollen oder müssen. Der demografische Wandel macht diesen Prozess mehr und mehr zu einer Herausforderung; es stehen weniger Nachfolgende bereit. Das wird sich in den nächsten Jahren verstärkt zeigen.

Sich rechtzeitig, ab der Lebensmitte (mit etwa 50 Jahren), um seine Nachfolge zu kümmern, das ist eine der wichtigsten Empfehlungen, die alle Experten im Bereich Nachfolge den Unternehmern raten. Die meisten Unternehmerinnen und Unternehmer wissen es instinktiv auch – und gehen ihre Nachfolge trotzdem nicht an. Wird mit dieser letzten wichtigen und einmaligen Unternehmer-Entscheidung ein Scheitern befürchtet? Was macht die Nachfolge so schwierig? Wo liegen die Gründe des immer wieder Aufschiebens?

Sicher spielen hier emotionale und psychologische Aspekte eine wesentliche und oft unterschätzte Rolle. Sie sind verbunden mit Angst vor dem Alter, dem Verlust an Anerkennung und Bedeutung und mit der Sorge, Entscheidungen zu treffen, die weit über das eigene Schaffen hinaus reichen. Das Loslassen des eigenen Lebenswerks fällt vielen schwer, vor allem ohne eine persönliche Perspektive nach der Übergabe. Die frei werdende Zeit motiviert und sinnerfüllt aufs Neue zu füllen, kommt vielen, die ja durch ihr Unternehmen bereits erfüllt sind, nicht in den Sinn. Wozu auch, wenn das Unternehmen der Lebenssinn schlechthin ist? Für die meisten steht ihr Unternehmen an Nummer 1, erst dann folgen Familie und Partnerschaft.

Hintergrund: Viele Unternehmen suchen eine Nachfolge

Es gibt nach wie vor keine amtlichen Daten zur Anzahl und Art der Übergaben oder Übernahmen von Unternehmen. Laut Schätzungen des IfM Bonn steht eine steigende Zahl an mittelständischen Unternehmen vor einer Übergabe. „Wegen fehlender amtlicher Statistiken schätzt das IfM Bonn seit Mitte der 1990er-Jahre die Zahl der Unternehmen in Deutschland, die vor der Übergabe stehen. Die vorliegende Schätzung für den Zeitraum 2018 bis 2022 kommt zum Ergebnis, dass etwa 150.000 Unternehmen mit rund 2,4 Millionen Beschäftigten zur Übergabe anstehen.“
Quelle: Kay, R. et al. (2018): Unternehmensnachfolgen in Deutschland 2018 bis 2022, IfM Bonn: Daten und Fakten Nr. 18, Bonn.