MahnwesenVorbeugende Maßnahmen im Mahnwesen

Das Mahnwesen oder Debitorenmanagement beginnt schon mit der Angebotsabgabe und der Auftragsannahme. Sie prüfen vorab, ob Sie sich auf die spätere Zahlung durch den Kunden verlassen können (Bonitätsprüfung). Auch nach der Annahme der Auftrags und während der Bearbeitung behalten Sie die Zahlungsfähigkeit Ihres Kunden im Blick.

Welche vorbeugenden Maßnahmen im Mahnwesen notwendig sind, hängt unter anderem ab von:

  • Höhe der Forderung beziehungsweise Auftragsbestand Ihres Unternehmens in Bezug auf diesen Kunden
  • strategische Bedeutung des Kunden
  • Anteil des Kunden am Gesamtumsatz Ihres Unternehmens

Prüfen Sie diese Fragen und entscheiden Sie dann, welche der folgenden Maßnahmen in Ihrem Fall angemessen sind.

Bonitätsprüfung durchführen

Wenn Sie einen Neukunden gewinnen und dieser einen Auftrag erteilt, sollten Sie eine Bonitätsprüfung durchführen. Dafür gibt es viele spezielle Anbieter wie Schufa, Creditreform, Genios, business-check.com oder Creditsafe. Wenn Sie Daten und Informationen über die Zahlungsfähigkeit Ihrer Kunden beschaffen oder diese – zum Beispiel an ein Inkasso-Unternehmen – weitergeben, dann gelten besondere Bestimmungen des Datenschutzes.

Weitere Kapitel zum Thema