MahnwesenWerkzeuge für das Forderungsmanagement

Nicht jede Rechnung wird von Ihren Kunden sofort bezahlt. Alle offenen Rechnungen sind Ihre Forderungen. Analysieren Sie Ihren Bestand an Forderungen und optimieren Sie die Zahlungseingänge. Nutzen Sie dazu die hier vorgestellten Excel-Vorlagen.

Der Bestand an Forderungen macht sichtbar, wie gut das Mahnwesen eines Unternehmens funktioniert und wie es um die Zahlungsmoral der Kunden und Debitoren bestellt ist. Um die Liquidität des Unternehmens sicherzustellen und um die Kosten der Kapitalbindung zu verringern, braucht das Unternehmen ein Forderungsmanagement. Es sorgt dafür, dass

  • Zahlungsausfälle minimiert werden
  • Budgets für Kundenkredite zur Verfügung stehen
  • Rentabilität des Skonto klar ist
  • Kapitalkosten gering bleiben
  • Rechnungen vom Kunden bezahlt werden
  • offene Rechnungen richtig bilanziert werden

Weitere Kapitel zum Thema