Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
OK
030

Kapitel 030Feedback

Was Feedback bewirkt, wie Sie gutes Feedback geben und wie sie es richtig empfangen. Mit Checkliste zu verschiedenen Feedback-Formen.

Produktbeschreibung

Mit Feedback lernen Menschen besonders gut, weil sie die Ergebnisse ihrer Handlungen durch Feedback erfahren. Feedback ermöglicht es, Fremdwahrnehmung mit der Selbstwahrnehmung zu vergleichen und damit, einem selbst verborgene Verhaltensweisen bewusst zu machen. Die Veränderung von Selbst- und Fremdwahrnehmung durch Feedback wird anhand eines einfachen Modells deutlich – dem Johari-Fenster.


Feedback soll zu einer Verhaltensänderung führen, ohne dass die Fach- oder Führungskraft, die beurteilt wird, verletzt wird. Damit Feedback wertschätzend und motivierend gegeben wird, müssen die Regeln für gutes Feedback eingehalten werden. Aber auch beim Empfangen von Feedback, kann die beurteilte Fach- oder Führungskraft viele Fehler machen. Nutzen Sie deshalb die Vorlage mit Checkliste Feedback geben und empfangen, um Ihr eigenes Feedback-Verhalten zu reflektieren und sich auf das nächste Feedback-Gespräch vorzubereiten.


Das 360-Grad-Feedback wird in Unternehmen vor allem für Führungskräfte eingesetzt. Wie Sie bei der 360-Grad-Feedback-Methode Schritt für Schritt vorgehen, zeigt die Vorlage Maßnahmen für das 360-Grad-Feedback.

Je nachdem wie viele Perspektiven in den Feedback-Prozess einbezogen werden, spricht man von einem 90°-, 180°-, 270°- oder 360°-Feedback. Welche Anspruchsgruppen Sie einbeziehen, hängt von der Situation, den Zielen und den zu bewerteten Themen ab. Orientieren Sie sich bei Ihrer Wahl der Feedback-Form an der Checkliste Feedback-Form wählen.

 

Ansicht

Zahlungsmöglichkeiten
Zahlungsmöglichkeiten

Wird oft zusammen gekauft