Ausfallwahrscheinlichkeit für Forderungen ermitteln II (Anlehnung an Creditreform)

Mit dieser Excel-Vorlage legen Sie zunächst fest, welche Bonitätscluster für Ihre Forderungen relevant sind und wie hoch dabei die Ausfallwahrscheinlichkeit ist. Dann weißen Sie Ihren Kunden (Debitoren) einen Bonitätswert (Score) zu. So ermitteln Sie, wie hoch die Ausfallwahrscheinlichkeit ist und welchen Anteil am gesamten Forderungsbestand diese ausmachen (Diagramm in Balkenform).

Details

Umfang:1 Tabelle + Diagramm zur visuellen Aufbereitung
Dateiformat:Microsoft Excel Datei
Anforderungen:Die Datei wurde erstellt für Excel 2016 und neuer. Die Datei kann auch mit älteren Versionen genutzt werden (ab Excel 2010). Doch sind dabei geringfügige Darstellungsfehler nicht ausgeschlossen.
Artikel-Nummer:99.128.06

Das Dokument ist in den folgenden Paketen enthalten

Ausfallwahrscheinlichkeit für Forderungen ermitteln II (Anlehnung an Creditreform)
Nicht einzeln erhältlich
Anmelden oder
Im Paket kaufen
1 Tabelle + Diagramm zur visuellen Aufbereitung