KostenlosEKS - Engpasskonzentrierte Strategie

Praxisleitfaden mit Vorlagen
So funktioniert EKS, die Engpasskonzentrierte Strategie nach Wolfgang Mewes. Mit Erläuterungen zur Vorgehensweise und Vorlagen für die Umsetzung Schritt für Schritt.

Vorschau

Die Engpasskonzentrierte Strategie (EKS) ist eine Methode zur Strategieplanung nach Wolfgang Mewes. Sie ist so konzipiert, dass sich Unternehmen mit Hilfe von EKS auf ein klar umgrenztes Leistungsangebot spezialisieren und konzentrieren. Dazu ermitteln Sie für eine abgegrenzte Zielgruppe, welches Problem für diese am brennendsten oder dringlichsten ist. Genau dafür wird die Leistung des Unternehmens entwickelt und angeboten. Um diese fokussierte Strategie zu erarbeiten, umfasst EKS sieben Phasen, die in diesem Handbuch-Kapitel erläutert werden.

Dazu finden Sie hier spezielle Vorlagen und Werkzeuge für die einzelnen Schritte in diesen Phasen. Ausgangspunkt sind die besonderen Stärken Ihres Unternehmens, die Sie mit der Vorlage Fähigkeiten nach EKS analysieren herausarbeiten. Aus den Stärken leiten Sie mit der Vorlage Geschäftsfelder nach EKS finden ab.

Diese Stärken und Geschäftsfelder müssen Sie mit möglichen Zielgruppen, potenziellen Kunden, und deren Herausforderungen, Anforderungen und vor allem brennendsten Problemen in Verbindung bringen. Dabei helfen die Vorlagen Zielgruppen nach EKS identifizieren, bewerten und priorisieren sowie Kernproblem der Zielgruppe erkennen.

Um das dann passende Leistungsangebot zu entwickeln und anzubieten, müssen Sie geeignete Produktideen und Innovationen hervorbringen. Nutzen Sie dafür die Vorlage Produktideen entwickeln und als Innovation realisieren. Sie erkennen dann auch, welche Ressourcen Sie dafür benötigen und wo es in Ihrem Unternehmen Engpässe gibt. Diese lösen Sie dadurch auf, dass Sie Kooperationspartner einbinden. Mit der Vorlage Kooperationen aufbauen und pflegen nach EKS erkennen Sie, in welchen Bereichen Kooperationen notwendig sind und wie Sie diese aufbauen.

Schließlich richten Sie Ihr Geschäftsfeld langfristig auf die Zielgruppe aus, indem Sie mit der Vorlage Kundenproblem und Grundbedürfnis identifizieren ein langfristiges Geschäftsmodell mit Ihren Kernkompetenzen verfolgen.

Vorlagen

  • Marktpotenzial analysieren
  • Abgrenzung und Beschreibung von Kundensegmenten
  • Stärken und Schwächen im Profildiagramm II
  • Zielgruppen nach EKS identifizieren, bewerten und priorisieren
Microsoft Word DateiMarktpotenzial analysieren
Microsoft Word DateiAbgrenzung und Beschreibung von Kundensegmenten
Microsoft Excel DateiStärken und Schwächen im Profildiagramm II
Microsoft Word DateiZielgruppen nach EKS identifizieren, bewerten und priorisieren
Microsoft Word DateiGeschäftsfelder nach EKS finden
Microsoft Word DateiMerkmale zur Kundensegmentierung
Microsoft Word DateiFähigkeiten nach EKS analysieren
Microsoft Word DateiKernproblem der Zielgruppe nach EKS erkennen
Microsoft Word DateiProduktideen entwickeln und als Innovation realisieren nach EKS
Microsoft Word DateiKooperationen aufbauen und pflegen nach EKS
Microsoft Word DateiKundenproblem und Grundbedürfnis identifizieren nach EKS
Microsoft Word DateiPsychografische und verhaltensorientierte Merkmale von Personen

Details

Umfang:31 Seiten E-Book, 1 Excel-Tabelle und 11 Vorlagen
Dateiformat:ZIP-Datei
Artikel-Nummer:99.157