Premium
Werbekonzepte

Werbung als Teil des Marketing-Mix

Jeden Tag sind wir als Menschen, Konsumenten und Kunden mehreren Tausend Werbeimpulsen ausgesetzt: Der Radiospot beim Aufwachen, die Anzeigen in der Zeitung beim Frühstücken, Plakate an der Litfasssäule, Wurfsendungen im Briefkasten, Fernsehspots vor den Abendnachrichten. Viele verbinden damit eine Art Hassliebe, denn

  • einerseits ist gute Werbung witzig, anregend, ästhetisch;
  • andererseits ist Werbung allzu oft unauffällig, langweilig, plump, unpassend, aggressiv, ärgerlich oder nervend.

Entscheidend ist für den Werbetreibenden, dass die Werbung letztlich zum Kaufen anregt, also den Absatz fördert. In jedem Fall gehört Werbung zu einem der vier zentralen Marketinginstrumente nach McCarthy (die 4 P):

  • Product
  • Placement
  • Price
  • Promotion (Werbung)


Werbung als Teil der vier Marketinginstrumente

Genau genommen ist Werbung nur ein mögliches Instrument der Promotion im Sinne der Absatzförderung. Andere sind beispielsweise: Direktmarketing, Messauftritte, Public Relations und persönlicher Verkauf.

StichwortWerbung

Werbung ist jede Art der nicht-persönlichen Vorstellung und Förderung von Ideen, Waren oder Dienstleistungen eines eindeutig identifizierten Auftraggebers durch den Einsatz bezahlter Medien.

Philip Kotler, Friedhelm Bliemel: Marketing-Management, 2001

Werbung kann nach unterschiedlichen Prinzipien gemacht werden, zum Beispiel:

  • Es werden Informationen über die Funktionen und den Nutzen eines Produkts oder die Inhalte einer Dienstleistung vermittelt.
  • Es werden ein oder mehrere Vorteile herausgestellt.
  • Es werden Personen oder Figuren vorgestellt, die die Vorteile oder Persönlichkeit des Produkts verkörpern (die Klitschkos für eine Zwischendurch-Mahlzeit, eine lila Kuh für Schokolade, ein Kamel oder ein Cowboy für Zigaretten etc.).
  • Es werden Emotionen vermittelt oder Sehnsüchte und Lebenseinstellungen der potenziellen Kunden und Käufer angesprochen.
  • Es werden Geschichten erzählt (wie Federal Express seine Mitarbeiter findet).

Werbung soll eine Leistung, ein Produkt, eine Marke oder ein Unternehmen bekannt machen. Wenn möglich soll sie dazu beitragen, dass das Produkt bevorzugt und sogar gekauft wird. Da die Menschen mit vielen Tausend Werbeimpulsen jeden Tag bombardiert wird, wird dieses Ziel nur sehr schwer erreicht. Aus diesem Grund ist Werbung (insbesondere schlecht gemachte Werbung, woran immer das festgemacht wird) in Verruf geraten.

Die einen meinen, Werbung sei rausgeschmissenes Geld; die anderen sagen, ohne Werbung erfährt niemand, wie toll die Produkte und Leistungen sind. Vielleicht lässt sich daraus ableiten: Wenn schon Werbung, dann richtig!

Wichtig ist dabei, dass folgende Aspekte klar sind:

  • Werbeziele
  • Werbebotschaft
  • Werbemedien
  • Werbeträger
  • Wirkungskontrolle

Denn Werbung ist ein Kommunikationsprozess, in dem festgelegt werden muss: Wer – sagt was – zu wem – über welchen Kanal – mit welcher Wirkung.

Betreiben Sie Werbung? Mit welchen Methoden? Wer macht die Werbung? Welche Ziele und Strategien stecken dahinter? Welches Werbebudget haben Sie? Welche Erfolge haben Sie damit erzielt?




Die Gestaltung einer Werbeanzeige oder einer Werbekampagne ist immer ein sehr individuelles und kreatives Unterfangen. Sie wird hier nicht näher betrachtet. Dennoch gibt es einige Methoden und Werkzeuge, um ein passendes Werbe- und Kommunikationskonzept zu entwickeln. Wichtige Aspekte dazu stellen wir hier vor.

„Wer aufhört zu werben, um so Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.“ Henry Ford

Premium
schließen
Weiterlesen und alle Vorlagen nutzen.
Premium-Mitgliedschaft

Als Premium-Mitglied haben Sie Zugriff auf das komplette Management-Handbuch:

  • über 150 Kapitel: von ABC-Analyse bis Zeitmanagement
  • über 1.800 Vorlagen, Checklisten, Excel-Tabellen zum Download
  • nur 57 EUR pro Jahr*
  • Ermäßigung für Studierende
Zur Anmeldung
Kapitel kaufen
Kaufen Sie das komplette Kapitel "Werbekonzepte" mit allen Vorlagen zum Preis von nur 9,80 EUR*.
Zum Shop

* Preis gültig in Deutschland. In anderen Ländern kann der Preis höher oder niedriger liegen.

Downloads
  • Excel-Vorlagen
    Vorlagen für Controlling, Kennzahlenmanagement, Berichtswesen und Projektmanagement
  • Key Account Management
    32 Seiten E-Book, 10 Excel-Tabellen, 6 Checklisten und 18 Vorlagen