Vorlage

Aufgaben richtig delegieren: Planung, Umsetzung, Kontrolle der Aufgabendelegation

Voraussetzungen zum Delegieren von Aufgaben prüfen und die richtigen Aufgaben an die geeigneten und kompetenten Mitarbeiter übertragen.

8 Seiten

EUR 3,00
Inkl. 0% MwSt.
» merken

Weitere Informationen

In dieser Vorlage wird ausführlich erklärt, wie Aufgaben an Mitarbeiter oder Kollegen delegiert werden können, sodass ein gutes Ergebnis erzielt wird. Sie erkennen die wichtigen Voraussetzungen und können die Aufgaben bestimmen, die Sie an andere Mitarbeiter übertragen können. Dabei kommt es nicht nur auf die Weisungsbefugnis an, sondern darauf, dass die Aufgabe richtig vermittelt wird.

Kein Mitarbeiter kann alle seine Aufgaben allein erledigen. Das gilt vor allem für Führungskräfte. Jeder ist in irgendeiner Weise auf die Mitarbeit oder Zuarbeit eines Kollegen oder eines Untergebenen angewiesen. Als Vorgesetzter ist man weisungsbefugt, als Kollege kann man nur freundlich bitten. In beiden Fällen kommt es darauf an, wie man eine Aufgabe delegiert. Denn das ist meist entscheidend für das Ergebnis, das zurück kommt.

Wer es bislang nicht gewohnt war, Aufgaben zu delegieren, wird sich wahrscheinlich damit zunächst schwertun. Zum einen muss die Barriere des „Loslassens“ überwunden werden; zum anderen muss erkannt werden, worauf es beim Prozess der Aufgabendelegation ankommt. Denn wer schlecht delegiert, bekommt schlechte Ergebnisse und sieht sich dann meist in seinen Vorurteilen bestätigt, dass das Delegieren von Aufgaben am Ende nur mehr Arbeit mache.

Die erfolgreiche Delegation steht und fällt mit dem Vertrauen, das Sie mitbringen und in den Mitarbeiter haben, der eine Aufgabe übernehmen soll. In dieser Vorlage haben wir alle weiteren Aspekte, Regeln und Tipps für die Aufgabendelegation zusammengefasst und erläutert. Sie klären insbesondere:

  • Welche Aufgaben aus dem eigenen Arbeitsbereich können delegiert werden? Welche Aufgaben müssen von anderen durchgeführt werden, auf deren Zuarbeit Sie dann angewiesen sind?
  • Wer ist für die Aufgabe aufgrund seiner Kompetenz geeignet?
  • Welche Informationen braucht dieser Mitarbeiter, damit er die Aufgabe gut erledigen kann?
  • Welche Ergebnisse werden erwartet?
  • Welche Rahmenbedingungen sind wichtig und zu klären?
  • Was passiert, wenn die Aufgabe nicht erledigt wird?
  • Wie wird am Ende Lob und Kritik formuliert?

Damit das Delegieren von Aufgaben leichter fällt, überprüfen Sie zum Einstieg in die Aufgabendelegation mit dieser Vorlag erst einmal, wie Sie bisher Aufgaben an andere übertragen haben und welche positiven oder negativen Erfahrungen Sie dabei gesammelt haben.

Datei
Microsoft Word Datei (90,5 KB)
AnforderungenMicrosoft® Word97
Umfang8 Seiten
Art.-Nr.99.027.01
Autorbusiness-wissen.de
Schlagwörter Führungsstil, Führungskompetenz, Ablauforganisation

Mehr Ansichten

Pakete mit dem Produkt