Suche


Treffer 1 - 8 von 8
  • « zurück
    1. 1
  • weiter »
  • Klimaschutz CO2-Management: Nachhaltig wirtschaften
    Fachartikel
    Doch Autobauer sind beileibe nicht die einzigen, für die ein so genanntes C02-Management von Bedeutung ist. Im Prinzip ist jedes Unternehmen vom Klimawandel und seinen Auswirkungen betroffen – direkt oder Nichtregierungsorganisationen üben durch unterschiedlichste Kanäle großen Einfluss auf die Privatwirtschaft und damit auch auf das Management eines Unternehmens aus. Auch die Öffentlichkeit an sich gehört dazu. Der Staat ein nicht zu verachtender Imageschaden. Für das Geschäftsjahr 2005 mussten erstmalig nichtfinanzielle Leistungsindikatoren mit Nachhaltigkeitsbezug – so genannte „Sustainable Development Key Performance Indicators“

  • Kommunikation von Mitarbeitern über Netzwerke
    Fachartikel
    Jedes Management, jede Führung funktioniert vor allem durch Kommunikation. Doch heute und auch morgen reicht dafür eine etablierte inner- und außerbetriebliche Kommunikation nicht mehr aus. Der Grund: Die Kommunikation, die Führungskräfte bislang lernten, setzte stabile, definierte Gruppen, Abteilungen, Unternehmensstrukturen und Marktstrukturen voraus. Doch diese Organisationsbereiche aus der Hand. Denn Macht besteht im Zugriff auf Kommunikation. Schon heute haben viele Mitarbeiter zumindest einen Account bei der Netzwerkplattform Xing. Im internationalen Bereich spielt hier eher LinkedIn

  • Innovationsmanagement und Wissensmanagement statt Kennzahlen
    Fachartikel
    Traditionelles betriebswirtschaftliches Management findet im Aktionsdreieck Markt, Organisation und Mitarbeiter statt. Damit leistet der Manager einen produktiven Beitrag zur Erhaltung und dynamischen Wertschöpfung der Organisation. Das Wissens- und Innovationsmanagement wird dabei eine immer größere Rolle spielen und das traditionelle Management in fortschrittlichen Unternehmen ablösen. Laut einer aktuellen Studie von Holger Rust, Professor an der Universität Hannover, ist die Kultur des an Kennzahlen orientierten Formalismus im Management gescheitert. Sein Fazit: Organisationen, sogar ganze

  • Krisenmanagement So managen Sie sensible Bereiche
    Fachartikel
    Plötzlicher Ausfall von Großkunden Auch gut geführte Unternehmen können durch den plötzlichen Wegfall von Großkunden in eine gefährliche Schieflage geraten. Der Ausfall von Umsätzen und eine Verschlechterung der Auslastung müssen verkraftet werden. Stellen Sie Ihre größten Umsatzbringer unter Beobachtung, zum Beispiel durch Großkundenbetreuer oder Key-Account-Manager. Lassen Sie sich regelmäßig Bericht erstatten und registrieren Sie wachsam Veränderungen im Bestellverhalten. Errichten Sie ein Frühwarnsystem, das Sie vor Zahlungsausfällen durch Insolvenzen warnt. So sollten Sie informiert werden,

  • Compliance Sichere Lösungen statt fauler Kompromisse
    Fachartikel
    von digitalen Identitäten mittels SmartCards in einer Public Key Infrastruktur wird im Innenverhältnis einer Organisation im Rahmen eines Identity- und Access-Managements zunehmend wirtschaftlich sinnvoll Wertschöpfungsprozess, unberücksichtigt bleibt. E-Mail-Verschlüsselung und Signatur alleine haben deshalb beispielsweise den „Public Key Infrastrukturen“ (PKIs) nicht zum Durchbruch verholfen. Denn der geschäftliche Single-Sign-On. Help-Desk-Anfragen aufgrund vergessener Passworte werden deutlich minimiert, die Kosten sinken. Fazit Sichere elektronische Identitäten und damit verbundenes Identity- und Access-Management

  • Reibung Knowledge-Networking ist beim Partnermanagement unerlässlich
    Fachartikel
    , T-Systems und Strategisches Partnermanagement tätig. Seit Anfang 2004 ist Frau Dr. Walther-Klaus Head of Top & Key Partner Management im CEO-Bereich Strategic Partner Management. nur in den wenigsten Unternehmen ein systematisches Vorgehen beim Management des Partnering-Prozesses. Die Anstrengungen konzentrieren sich häufig nur auf den Abschluss einzelner „Deals“ statt eingebunden sind. Für die Top- und Key-Kooperationen gibt es spezielle „Partner Circles“, in denen Verantwortliche beider Seiten zusammenarbeiten. Bestandteil jedes „Partner Circle“

  • Sicherheit Ist Ihr Unternehmensnetzwerk optimal geschützt?
    Fachartikel
    Internetnutzung. Lösungen für das Content Management prüfen ein- und ausgehende Daten auf ihren Inhalt. Die eingesetzten Programme sollten unter anderem über individuelle Konfigurationsmöglichkeiten verfügen und skalierbar sein. Das Access Management legt fest, welcher Benutzer in welcher Form auf welche Daten zugreifen kann und im Rahmen des Identity Managements werden Benutzer-Accounts definiert und angelegt. VPN

  • Markenerfolg Corporate Responsibility und Leadership Branding
    Fachartikel
    als einen CSR-Beauftragen einzusetzen. Das Commitment der Top-Managements ist notwendig, reicht aber nicht aus. Die gesamte Organisation muss umdenken . Verhaltensmuster und Wertesets, die sich über lange Jahre ein langfristigeres Denken , das auch die Perspektive vieler Stakeholdergruppen außerhalb des Unternehmens wahrnimmt. So werden neue Key Performance Indikatoren eine Rolle spielen müssen. Der ökologische Wertekommission 2 Roland Berger (2009); Sozial verantwortliches Management und Nachhaltigkeit – Potenzial für Hersteller und Händler? 3 Forum nachhaltige Geldanlagen (2008); Statusbericht Nachhaltiger Anlagemarkt

  • « zurück
    1. 1
  • weiter »